Das bisschen Haushalt macht sich von allein – oder eben von Mama. Der Bauer sucht Frau-Kandidat Bernhard überlässt gängige Alltagsroutinen scheinbar lieber seiner Mutter. Schon zu Beginn der Hofwoche konnte der Schweinezüchter nicht gerade mit seinen häuslichen Fähigkeiten glänzen. Seine Auserwählte war sichtlich verdutzt: Bisher kann Annett allerdings noch über seine Unbeholfenheit schmunzeln. Dennoch stellt sich durchaus die Frage: Wird Bernhard jemals Muttis Rockzipfel loslassen und auf eigenen Beinen stehen können?

Bernhard setzt seit Jahren auf die Unterstützung seiner Mama und scheint simpelste Handgriffe einfach nicht gelernt zu haben. So musste Annett bereits in der vergangenen Woche nach ihrer Ankunft beim 53-jährigen Landwirt ihr Bett selbst beziehen. Und auch die Zubereitung des Frühstücks stellte ihn in der gestrigen Folge vor eine große Herausforderung – denn selbst für die wichtigste Mahlzeit des Tages sorgt für gewöhnlich seine Mutter.

Ob Herzdame Annett trotz anfänglicher Gelassenheit die Situation bald auf den Senkel gehen wird? Auch der Start in die gemeinsame Zeit stand unter keinem guten Stern: Bernhard hatte sich extra ein schickes Cabriolet von einem Freund ausgeliehen, um seine Traumfrau vom Bahnhof abzuholen. Doch im entscheidenden Moment sprang das Auto nicht mehr an und die Turteltauben mussten auf die Überbrückungshilfe von Bernhards Kumpel warten.

Annett und Bernhard bei "Bauer sucht Frau"MG RTL D
Annett und Bernhard bei "Bauer sucht Frau"
Annett und Bernhard bei "Bauer sucht Frau"MG RTL D
Annett und Bernhard bei "Bauer sucht Frau"
Annett und Bernhard bei "Bauer sucht Frau"MG RTL D
Annett und Bernhard bei "Bauer sucht Frau"
Was sagt ihr zu Bauer Bernhards Unbeholfenheit?1410 Stimmen
373
Nachvollziehbar. Wenn ihm seine Mutter bisher eben alles abgenommen hat…
1037
Ich bin fassungslos! Er ist über 50 und sollte seinen Haushalt alleine führen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de