Heather Locklear (57) muss mit rechtlichen Konsequenzen rechnen! Schon seit Jahren hat die einstige Melrose Place-Darstellerin mit ihrer Alkohol- und Drogensucht zu kämpfen – im vergangenen Juni folgte schließlich deren trauriger Höhepunkt: Nach einem lebensgefährlichen Cocktail aus ADHS-Pillen und Schmerzmitteln musste die 57-Jährige in eine Klinik eingewiesen werden. Dabei habe sie eine Sanitäterin derart verletzt und beschimpft, dass diese sie nun verklagt.

Jennifer Hayn-Hiton sei es damals gewesen, die zum Anwesen der Blondine gefahren sei, um sie medizinisch zu versorgen. Nach ihren Aussagen habe Heather sie dabei jedoch getreten und so ernsthaft verletzt, dass sie anschließend ihrer Arbeit zeitweise nicht nachgehen konnte, wie TMZ am Donnerstag aus Gerichtsunterlagen erfahren haben will. Aber damit nicht genug: Die alleinerziehende Mama von drei Kindern behauptet außerdem, dass die Promi-Dame ihren Kids wünschte, dass sie sich mit AIDS infizieren und daran sterben würden – eindeutig zu viel für Jennifer.

Vor Gericht soll es um eine finanzielle Entschädigung gehen – der Anwalt der Geschädigten äußerte sich bereits zu dem Fall: "Das hat echte Folgen für meine Klientin und ihre Kinder gehabt. Als Frau Locklear in die Reha kam, hatten wir gehofft, dass sie einsieht, dass sie diejenigen entschädigen sollte, denen sie Schaden zugefügt hatte." Versuche, sich mit der "Scary Movie 5"-Schauspielerin in Verbindung zu setzen, seien bisher im Sand verlaufen.

Heather Locklear 2013 in Kalifornien
Getty Images
Heather Locklear 2013 in Kalifornien
Heather Locklear auf einer Party in Beverly Hills im Juli 2013
Getty Images
Heather Locklear auf einer Party in Beverly Hills im Juli 2013
Heather Locklear im Oktober 2013 in Kalifornien
Getty Images
Heather Locklear im Oktober 2013 in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de