Der Streit zwischen den Kardashians und Blac Chyna (30) geht in eine neue Runde! 2016 wurden Robert Kardashian (31) und die ehemalige Stripperin ein Paar. Ihren Alltag ließen sie während dieser Zeit von Kameras für die eigene Reality-Show "Rob & Chyna" begleiten. Nach der Geburt ihrer kleinen Tochter Dream (2) im November 2016 zerbrach jedoch die Beziehung. Erst kürzlich forderte Chyna von ihrem Ex mehr Unterhalt für die gemeinsame Tochter. Nun darf die 31-Jährige tatsächlich erneut vor Gericht ziehen – und dieses Mal sogar gegen den kompletten Kardashian-Clan!

Laut US-Entertainmentportal Hollywood Life hat Blac Chyna ihren Ex Rob, dessen Mutter Kris (63) und alle fünf KarJenner-Schwestern verklagt. Der Grund: Der Kardashian-Clan soll seinen Einfluss auf den Sender E!, auf dem "Rob & Chyna" ausgestrahlt wurde, ausgenutzt haben, um eine zweite Staffel der Reality-Show zu verhindern. Behauptungen, die Kim (38) und den gesamten KUWTK-Clan ziemlich sauer machen. Ihr Antrag, Blac Chynas Klage fallen zu lassen, wurde jetzt vom Richter abgewiesen. "Kim ist wütend auf Chyna, weil sie die Familie vor Gericht gebracht hat. Kylie, Khloé und Kris sind auch ziemlich verärgert, dass Chyna sich mit ihnen anlegt und versucht, sie wegen ihrer gescheiterten Reality-Show mit Rob zu verklagen", verriet ein Insider.

Vor allem Rob belaste die derzeitige Situation sehr, zitiert das Portal die Quelle. Mittlerweile würde er seine Beziehung zu Chyna sogar regelrecht bereuen. Nur seine Tochter Dream sei ein positiver Aspekt.

Dream Renee Kardashian und Blac ChynaInstagram / blacchyna
Dream Renee Kardashian und Blac Chyna
Kim KardashianGetty Images
Kim Kardashian
Rob Kardashian und Blac Chyna im Mai 2016Judy Eddy/WENN.com
Rob Kardashian und Blac Chyna im Mai 2016
Was haltet ihr davon, dass Blac Chyna wieder vor Gericht ziehen will?1674 Stimmen
1602
Langsam wird's affig!
72
Na, sie beharrt halt auf ihr Recht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de