Cristiano Ronaldo (33) und Lionel Messi (31) werden nicht nebeneinandersitzen! Der argentinische Dreifach-Papa und der portugiesische Fünffach-Weltfußballer sollten am 9. Dezember eigentlich zusammen auf der Ehrentribüne des Estadio Santiago Bernabéu sitzen. Denn an dem Tag findet in dem Stadion des spanischen Fußballvereins Real Madrid das Finale des Copa Libertados statt – der wichtigste Wettbewerb im südamerikanischen Vereinsfußball. Doch zu einem Treffen der beiden Sport-Stars wird es nicht kommen: Christiano sagte die Veranstaltung jetzt ab!

Mit der Einladung für das Spektakel, bei dem die Clubs Boca Juniors und River Plate gegeneinander antreten, wollte Real-Präsident Florentino Pérez beiden Kickern für ihre Leistungen danken. Doch wie ein Insider gegenüber der spanischen Zeitung AS ausplauderte, sei Juventus Turin-Stürmer Christiano emotional noch nicht in der Lage, in die Arena zurückzukehren. "Cristiano würde gern die Einladung des Sportverbandes annehmen und sich das Spiel neben Messi im VIP-Bereich anschauen, aber die Wunden sind noch nicht vollständig verheilt", so der Experte.

Neun Jahre lang spielte der 33-Jährige bei Real Madrid, das Stadion in der spanischen Hauptstadt ist ihm daher nur allzu vertraut. Im vergangenen Juli war der Portugiese für eine Ablösesumme von umgerechnet 112 Millionen Euro zum italienischen Klub Juventus Turin gewechselt. Dort soll er Medienberichten zufolge 30 Millionen Euro pro Jahr mehr verdienen als vorher. Bei Real Madrid schoss CR7 in 438 absolvierten Spielen 451 Tore für seine Mannschaft.

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi bei der FIFA-Weltfußballer des Jahres-Wahl 2017 in LondonGetty Images
Cristiano Ronaldo und Lionel Messi bei der FIFA-Weltfußballer des Jahres-Wahl 2017 in London
Cristiano Ronaldo in TurinZUMAPRESS.com / MEGA
Cristiano Ronaldo in Turin
Cristiano Ronaldo bei einer Pressekonferenz im Oktober 2018Getty Images
Cristiano Ronaldo bei einer Pressekonferenz im Oktober 2018
Könnt ihr nachvollziehen, dass Cristiano nicht zu der Veranstaltung kommt?382 Stimmen
187
Ja, absolut! Ich würde auch nicht in das Stadion meines alten Vereins gehen.
195
Nein, gar nicht! Er könnte sich ruhig dazu durchringen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de