Kristina Vogel feierte als Bahnradfahrerin in ihrer Karriere zahlreiche Erfolge: Mit ihren sportlichen Höchstleistungen heimste sie unter anderem elf Weltmeistertitel ein und konnte sich zur zweifachen Olympiasiegerin krönen. Doch ein Trainingssturz im vergangenen Juni beendete ihre Laufbahn frühzeitig – Diagnose Querschnittslähmung. Seitdem kämpft sich der Sport-Star zurück ins Leben. Dabei erhält Kristina jetzt finanzielle Förderung der Deutschen Sporthilfe: Für sie wurde ein eigener Spendenfonds eingerichtet!

Wie die gemeinnützige Organisation auf ihrer Homepage schreibt, sollen die eingenommenen Gelder für anstehende Investitionen genutzt, und der 28-Jährigen so eine finanzielle Absicherung geben. Über diese Unterstützung ist Kristina mehr als dankbar. "Mit der Gründung des #StayStrongKristina-Fonds wird mir ganz viel Last abgenommen", schrieb sie auf Facebook. Mit dem erstellten Spendenkonto wisse die Sportlerin nun, dass sie sich allein auf ihre Reha konzentrieren könne. Das wiederum gebe ihr sehr viel Freiheit in ihrem Kopf.

Bereits in der Vergangenheit stellte die Radsportlerin des Jahres 2018 klar, dass sie sich von dem Untersuchungsbefund nicht einschüchtern lässt und nun hoffnungsvoll auf ihre Zeit nach der Sportkarriere blickt. "Jetzt kann ich atmen und für mich neu realisieren, was für geile Sachen ich im Leben noch machen kann. Rollstuhl heißt eben nicht Friedhof", erklärte Kristina im Interview mit der Deutschen Sporthilfe.

Kristina Vogel im November 2017
Getty Images
Kristina Vogel im November 2017
Oliver Pocher und Günther Jauch beim RTL Jahresrückblick 2008
Getty Images
Oliver Pocher und Günther Jauch beim RTL Jahresrückblick 2008
Kristina Vogel 2019 in Monaco
Getty Images
Kristina Vogel 2019 in Monaco
Wie findet ihr es, dass Kristina ihren eigenen Spenden-Fonds bekommen hat?295 Stimmen
266
Total klasse!
29
Ich interessiere mich nicht so für sie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de