Saß am Freitagabend etwa ein international gefeierter Fußball-Star auf dem Quiz-Stuhl von Günther Jauch (62)? Kurz vor den Feiertagen verwöhnte der Talkmaster seine Zuschauer im großen Wer wird Millionär?- Weihnachts-Special mit einer ordentlichen Portion Adventsstimmung. So schien auch der zweite Kandidat der Folge, Andreas Segl, in seinem kitschigen Xmas-Pulli schon so richtig in festlicher Laune zu sein – doch die Zuschauer hatten beim Anblick des Bartträgers nur einen Gedanken: Andreas sieht Lionel Messi (31) zum Verwechseln ähnlich!

Dieser Meinung waren zumindest die Nutzer auf Twitter, die sich während der Ausstrahlung der Sendung kaum halten konnten: "Lionel Messi bei WWM – das wird ein Spaß!", "Warum ist Lionel Messi jetzt bei WWM?" und "Messi, bist du’s?", häufen sich die vergleichenden Kommentare in dem sozialen Netzwerk – und damit hatten sie gar nicht so unrecht: Mit seinen dunklen, wuscheligen Haaren, einem struppigen Bart und braunen Augen könnte Andreas glatt der Bruder des argentinischen Nationalkickers und vierfachen Weltfußballers sein!

Doch Andreas fiel während seiner Zeit auf dem heißen Stuhl nicht nur durch seine Optik auf: Den attraktiven Hundebesitzer hätte es bei der 500 Euro-Frage beinahe aus der Show katapultiert, als er ein konjugiertes Verb nicht erkannte. Schlussendlich konnte er sich aber 125.000 Euro sichern.

Andreas Segl und Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"MG RTL D /Frank Hempel
Andreas Segl und Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"
Lionel Messi, argentinischer FußballprofiGetty Images
Lionel Messi, argentinischer Fußballprofi
Andreas Segl, Kandidat bei "Wer wird Millionär? - Das Weihnachts-Special"MG RTL D /Frank Hempel
Andreas Segl, Kandidat bei "Wer wird Millionär? - Das Weihnachts-Special"
Findet ihr auch, dass Andreas und Lionel sich ähnlich sehen?367 Stimmen
236
Und wie. Sie könnten wirklich Zwillinge sein!
131
Nee, ich sehe da keine Ähnlichkeit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de