Die Kardashians schwimmen im Geld – möchte man meinen! Denn obwohl Kim (38), Kourtney (39), Khloe (34), Kendall (23) und Kylie (21) Millionen scheffeln, sieht es beim Bruder der KarJenner-Schwestern nicht ganz so rosig aus. Erst vor Kurzem kam heraus, dass Robs (31) monatliches Einkommen von 100.000 US-Dollar auf 10.000 US-Dollar geschrumpft sei. Immer noch viel, doch für den Lebensstandard des 31-Jährigen nicht genug. Aber auch dieses Problem wird im Hause Kardashian ganz einfach gelöst – und zwar mit Finanzspritzen von Momager Kris (63)!

Laut Entertainment Tonight soll die 63-Jährige derzeit Robs wichtigste finanzielle Stütze sein. Dieser muss seit der Trennung von Blac Chyna (30) einiges mitmachen. Die ehemalige Stripperin fordert für die gemeinsame Tochter Dream nämlich mehr Unterhalt. 20.000 US-Dollar soll er zahlen – das Doppelte seines monatlichen Einkommens. Rob kann und will diesen Zahlungen keine Folge leisten, weshalb er mit seiner Ex im Februar vor Gericht zieht. Eine belastende Situation, doch ein Insider hat dem US-Portal verraten, dass Kris ihren Sohn unterstützt. "Kris ist eine wichtige finanzielle Stütze. Seine Mutter hat Anteile an seiner Sockenfirma gekauft, was enorm geholfen hat", so die Quelle.

Trotz der momentanen finanziellen Abhängigkeit von seiner Mutter, blickt Rob nach vorne. Er achtet nicht nur besser auf sich und seine Gesundheit, er hat es auch schon geschafft, einige Kilo abzuspecken.

Kris und Kendall JennerGetty Images
Kris und Kendall Jenner
Rob KardashianJen Lowery / Splash News
Rob Kardashian
Rob KardashianJen Lowery / Splash News
Rob Kardashian
Was haltet ihr davon, dass Kris Rob noch unter die Arme greift?905 Stimmen
563
Finde ich voll okay!
342
Also mit 31 sollte er doch mal auf eigenen Beinen stehen, oder?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de