Im Jahr 2010 stieg Ania Niedieck (35) in ihrer Rolle als Isabelle Reichenbach bei Alles was zählt ein – nach nun insgesamt acht Jahren ist sie schon gar nicht mehr aus der Daily wegzudenken! Obwohl sie wenig mit dem intriganten und selbstbezogenen Serien-Charakter gemein hat, geht die Schauspielerin in ihrer fiktiven Figur voll und ganz auf. Umso überraschender kam jetzt Anias Geständnis: Eigentlich ist sie damals für eine ganz andere Rolle gecastet worden!

Promiflash traf die quirlige Blondine vor Kurzem zum Interview – gewohnt gut gelaunt plauderte sie über Set-Geheimnisse, die nur die wenigsten kennen. "Bevor ich die Rolle Isabelle bekommen habe, war ich für ein Casting für eine andere Rolle da. Die Rolle habe ich damals aber nicht bekommen", verriet sie im Gespräch und erzählte auch, welcher Part für sie eigentlich angedacht gewesen war: "Katja Bergmann... Ja, das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen." Das ist wirklich kaum vorstellbar, denn Katja ist charakterlich das genaue Gegenteil von Isabelle.

Bevor Ania als weiblicher Serien-Bösewicht zum Hauptcast dazustieß, war sie übrigens zuerst in einer Nebenrolle zu sehen. Nach ihrem geplatzten Casting hatte man ihr einen dreimonatigen Gastauftritt vermittelt – die 35-Jährige kam so gut an, dass man ihr prompt danach anbot, Isabelle zu verkörpern.

Ania NiedieckInstagram / ania_niedieck
Ania Niedieck
Ania Niedieck beim RTL-SpendenmarathonWENN.com
Ania Niedieck beim RTL-Spendenmarathon
Ania Niedieck als Isabelle PachlhuberMG RTL D / Julia Feldhagen
Ania Niedieck als Isabelle Pachlhuber
Könnt ihr euch Ania in einer anderen Rolle vorstellen?2457 Stimmen
2317
Niemals! Sie ist und bleibt Isabelle, Punkt.
140
Schon, als Katja wäre sie bestimmt auch genial gewesen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de