Dieses Liebes-Aus könnte ganz schön teuer werden! Amazon-Gründer Jeff Bezos (54) und seine Ex MacKenzie gaben nunmehr bekannt, dass sie sich nach 25 Jahren Ehe scheiden lassen werden. Jetzt kam raus: Die beiden hatten keinen Ehevertrag. Nach amerikanischem Recht müsste der gesamte Besitz zwischen den beiden Eheleuten gleich aufgeteilt werden. Der derzeit reichste Mensch der Welt könnte also die Hälfte seines 137 Milliarden Dollar-Vermögen verlieren!

Dieses pikante Detail verriet jetzt ein Insider gegenüber TMZ. Laut der Quelle sollen die Scheidungspapiere in Washington eingereicht werden – und dort gilt das Prinzip der Errungenschafts-Gemeinschaft. Alle Einkünfte, die während der Ehe erzielt wurden, werden bei einer Trennung genau zu 50/50 aufgeteilt. Neben der Aufteilung des Vermögens, könnte auch die Trennung des Grundbesitzes schwierig werden. Dem 54-Jährigen gehört ein 400.000 Hektar großes Grundstück. Und die Bewertung dieses Landes ist kompliziert.

Die Scheidung der Vierfach-Eltern könnte die teuerste aller Zeiten werden und damit die von Dmitri Rybolowlew (52) und Elena Rybolowlewa (51) ablösen. Rund 3,9 Milliarden Euro, zahlreiche Immobilien sowie die griechische Insel Skorpios musste der Präsident des französischen Fußballklubs AS Monaco bei der Trennung seiner damaligen Frau überlassen.

Jeff Bezos, Amazon-ChefGetty Images / Mireya Acierto
Jeff Bezos, Amazon-Chef
Jeff und MacKenzie Bezos, Januar 2018Michael Kovac/Getty Images for for J/P HRO Gala
Jeff und MacKenzie Bezos, Januar 2018
Dmitri Rybolowlew, Präsident von AS MonacoBruno Bebert / Bestimage
Dmitri Rybolowlew, Präsident von AS Monaco
Denkt ihr, dass diese Scheidung in einem Rosenkrieg enden wird?2858 Stimmen
1670
Ja! Bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf!
1188
Nein. Nach 25 gemeinsamen Jahren werden sie es bestimmt friedlich regeln!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de