Sie ist als Ersatzkandidatin bei Dancing on Ice wieder mit am Start: Nachdem die Verletzung von Sarah Lombardi (26) sich doch als verheerender herausgestellt hatte, sprang Aleksandra Bechtel für die Sängerin spontan wieder in ihre Schlittschuhe. Mit zwei Tagen weniger Training rockte die Moderatorin jetzt aber die Eis-Show und überzeugte mit ihrer Performance nicht nur das Publikum, sondern zum größten Teil auch die Jury!

Zum 80er-Jahre-Motto rockten Aleks und ihr Partner Matti Landgraf eine Show der Superlative und überzeugten mit einem Stehauf-Charakter. Die Juroren lobten das Paar vor allem für seine Show, die es gerade einmal in vier Tagen auf die Beine gestellt hat. "Erst mal Respekt, dass du es gemacht hast. Dennoch müssen wir direkt vergleichen", resümierte Daniel Weiss (50), betonte aber auch, dass es bisher ihre beste Kür gewesen sei. Auch Judith Williams (46) war nach dieser Leistung aus dem Häuschen. "Du hast dich einfach was getraut."

Dennoch waren die Punkteverteiler am Ende nicht zimperlich mit der 46-Jährigen. Der ehemalige Profi-Eiskunstläufer Daniel gab Aleks gerade einmal 4,5 Punkte, was bei einigen Fans gar nicht gut ankam. "4,5 Punkte – um Gottes willen, das ist schon sehr frech", äußerte sich ein User ziemlich aufgebracht auf Twitter. Insgesamt sahnte die Blondine 23,5 Punkte ab.

Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice"
Getty Images
Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice"
"Dancing on Ice"-Kandidatin Aleksandra Bechtel und Eiskunstläufer Matti Landgraf
Sascha Schürmann / ActionPress
"Dancing on Ice"-Kandidatin Aleksandra Bechtel und Eiskunstläufer Matti Landgraf
Matti Landgraf und Aleksandra Bechtel bei "Dancing on Ice", 2019
Hauter,Katrin / ActionPress
Matti Landgraf und Aleksandra Bechtel bei "Dancing on Ice", 2019
Hättet ihr gedacht, dass Aleks ihren Auftritt so gut meistert?365 Stimmen
202
Ja, auf jeden Fall!
163
Nein, ich bin überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de