Promiflash Logo
Morgan Freeman wird Mitschuld an Tod der Enkelin vorgeworfenGetty ImagesZur Bildergalerie

Morgan Freeman wird Mitschuld an Tod der Enkelin vorgeworfen

25. Jan. 2019, 13:41 - Martin H.

Noch ist es nicht vorbei: Am 16. August 2015 geschah in New York ein Gewaltverbrechen. E'Dena Hines, Stief-Enkelin von Oscar-Preisträger Morgan Freeman (81), wurde mit zahlreichen Messerstichen brutal getötet. Täter ist ihr damaliger Lebenspartner Lamar Davenport, der bei dem Gewaltverbrechen unter Drogen stand und jetzt zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde. Doch damit ist es für die Angehörigen nicht vorbei: Lamars Mutter hat Hollywood-Star Morgan Freeman nun öffentlich eine Mitschuld an der Tat gegeben.

Nach dem Verlassen des Gerichtsgebäudes schrie Lamars Mutter laut dem britischen Mirror: "Morgan Freeman hat sie belästigt. Er hat das verursacht. Er hat das getan." Zugleich verteidigte sie ihren Sohn: "Er ist unschuldig. Es war ein Unfall." Hintergrund der verzweifelten Aussage ist das hartnäckige Gerücht, das Morgan Freeman und seine 45 Jahre jüngere Enkelin über Jahre hinweg ein intensives Liebesverhältnis miteinander gehabt haben sollen.

Schon 2009, Jahre vor dem tragischen Tod von E'Dena war in zahlreichen Medien berichtet worden, Morgan schmiede Hochzeitspläne mit seiner Stief-Enkelin. Die Online-Ausgabe des Abendblatts berichtete zum Beispiel unter Berufung auf ein Familienmitglied: "Morgan hat ihr gesagt, dass er sie zur Frau möchte." Sie selbst, so eine weitere Quelle, sei damit einverstanden. Morgan selbst äußerste sich anfangs nicht zu den Meldungen, dementierte sie im Jahr 2012 dann aber doch.

Wusstet ihr über die Liebes-Gerüchte Bescheid?1882 Stimmen
168
Ja, ich habe den Fall damals verfolgt.
1714
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de