Sind sie nun Feindinnen oder Freundinnen? Oder vielleicht weder noch? Das Verhältnis zwischen Herzogin Kate (37) und Herzogin Meghan (37) wird immer wieder infrage gestellt. Während die Medien an einem Tag von Zickenkrieg sprechen, herrscht am nächsten Tag wieder eitel Sonnenschein. Die letzte Meldung: Die beiden royalen Ehefrauen sollen sich – dank Prinz Charles (70) – an Weihnachten versöhnt haben. Doch was stimmt? Zumindest eines ist klar: Nach der Hochzeit machte Meghan ihrer Schwägerin ein ziemlich süßes Geschenk.

Am Tag ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (34) schenkte die Duchess of Sussex ihren sechs besten und engsten Freunden ein wunderschönes, zartes Goldarmband von Lisette Polny, Gründerin der Schmucklinie Zofia Day. Eines der filigranen Armkettchen bekam auch Prinz Williams (36) Ehefrau Kate. "Es ist ein wirklich einfaches, elegantes Schmuckstück, mit dem sie ihrem persönlichen Stil sehr treu bleibt", erläutert die Designerin im Interview mit People. Das zarte Band aus Gelbgold besteht aus einem feinen Kettchen und einem einfachen, runden Goldplättchen in der Mitte.

Neben Kate durften auch Meghans engste Vertraute Benita Litt und Jessica Mulroney das sogenannte "Kensington Bracelet" mit nach Hause nehmen. Und auch die Fans der britischen Krone können jubeln: Das 14-Karat-Goldarmband des kalifornischen Labels gibt es mittlerweile auch im freien Handel zu kaufen.

Herzogin Meghan und Herzogin Kate beim Wimbledon-Turnier 2018Getty Images
Herzogin Meghan und Herzogin Kate beim Wimbledon-Turnier 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit im Mai 2018Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit im Mai 2018
Herzogin Kate und Herzogin Meghan in London 2017Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan in London 2017
Was glaubt ihr: Wie verstehen sich Meghan und Kate?1709 Stimmen
1117
Blendend, das sieht man doch auch auf den Fotos!
592
Nicht so gut, an den Berichten wird schon was dran sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de