Ihr neues Album "DNA" ist gerade erschienen, die weltweite Tournee steht unmittelbar bevor und im Mai kommen die Backstreet Boys dann auch nach Deutschland. Sänger Nick Carter (39) kann den Erfolg der Boygroup aber offenbar auch nach mehr als 100 Millionen verkauften Tonträgern nicht fassen. Er ist noch immer erstaunt darüber, wie viele Fans die Band tatsächlich hat. Trotz all der früheren Witze sei das Quintett somit keine Lachnummer!

Zu Beginn ihrer Karriere sei es "nicht cool" gewesen, auf eine Boygroup zu stehen, erklärt Nick im Interview mit Standard Online. Viele Leute hätten auf ihre Kosten Witze gemacht. Er erinnere sich, dass es bei öffentlichen Auftritten immer Typen gegeben hätte, die sie verspottet haben: "Es ist witzig, wie das Leben spielt. Ich denke aber, heute sind die Leute reifer geworden, sodass es ihnen egal ist, was andere denken." Laut des 39-Jährigen würden viele Kritiker allerdings nach wie vor nicht sehen, wie viel Arbeit in der Musik der Gruppe steckt: "Wir sind vielleicht fünf Jungs in einer Boyband, aber eigentlich nehmen wir ständig auf und performen unsere Songs immer wieder aufs Neue. Diese Lieder haben uns schließlich an den Punkt gebracht, an dem wir heute sind", zeigt er sich dankbar.

In Anspielung auf prominente Fans, wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (34) oder Kanye West (41), die sogar eine Karaoke-Version des Hits "I Want It That Way" gesungen haben, bemerkt Nick: "Wir dachten: 'Tatsächlich? Ihr Typen seid Fans?' Einerseits kann man es nicht glauben und andererseits ist man total stolz", erklärt der Blondschopf.

Nick Carter bei einem Auftritt der Backstreet Boys in der Sugar Factory 2017Getty Images / Ethan Miller
Nick Carter bei einem Auftritt der Backstreet Boys in der Sugar Factory 2017
Backstreet Boys in NashvilleGetty Images
Backstreet Boys in Nashville
Die Backstreet Boys bei der "Larger Than Life"-Afterparty in Las Vegas 2017DJDM/WENN
Die Backstreet Boys bei der "Larger Than Life"-Afterparty in Las Vegas 2017
Findet ihr es gut, dass sich Nick gegen die Kritik wehrt?547 Stimmen
513
Klar, die Backstreet Boys arbeiten schließlich hart!
34
Nein, das gehört zu dem Business nun einmal dazu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de