JWoww (32) bricht endlich ihr Schweigen! Im vergangenen September wurde bekannt, dass die Ehe der Jersey Shore-Darstellerin und ihres Mannes Roger Mathews gescheitert ist. Während die TV-Beauty zu diesem Zeitpunkt bereits die Scheidung eingereicht hatte, wollte ihr Noch-Gatte weiterhin um die Beziehung kämpfen. Doch für die 32-Jährige gibt es ganz eindeutig kein Zurück: Im Netz erhebt sie jetzt schwere Anschuldigungen gegen ihren Ex-Partner!

Auf ihrer Website JennyFarley.com spricht JWoww zum ersten Mal über die Trennungsgründe. Laut der 32-Jährigen hätte Roger das Ehe-Aus selbst verschuldet, indem er während ihrer Beziehung immer wieder gewalttätig geworden wäre. "Du hast mich bespuckt. Du hast mich geschubst. Du hast mich aggressiv auf den Boden gedrückt. Du hast mich daran gehindert, die Tür zu schließen, wann immer ich dir entkommen wollte. Du hast mich klein gehalten und mich schlecht gemacht. Du hast mir Angst gemacht", schildert sie die offenbar prekäre Situation der vergangenen Jahre.

JWoww und Roger sind seit 2015 verheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Kinder, die vierjährige Tochter Meilani und den zweijährigen Sohn Greyson. Wie der Reality-Star weiter berichtet, scheue sich ihr Ex angeblich auch nicht davor, die Kids in den Scheidungskrieg mit hineinzuziehen. "Du hast mich des Kindesmissbrauchs beschuldigt, damit du beim Sorgerecht bessere Karten hast. Wegen dir mussten sich unsere Kinder ausziehen und körperlich untersuchen lassen, dabei gab es natürlich überhaupt keine Spuren von Gewalteinwirkung", zeigt sich die US-Amerikanerin fassungslos.

Roger Mathews und Jennifer FarleyGetty Images
Roger Mathews und Jennifer Farley
Roger Mathews und JWoww im November 2012Getty Images
Roger Mathews und JWoww im November 2012
Roger Mathews und Jennifer "JWoww" Farley bei der "Trolls"-PremiereGetty Images
Roger Mathews und Jennifer "JWoww" Farley bei der "Trolls"-Premiere
Findet ihr es okay, dass JWoww mit diesen Vorwürfen an die Öffentlichkeit geht?556 Stimmen
369
Auf jeden Fall, so etwas darf man nicht totschweigen!
187
Nein, sie sollte das lieber vor Gericht klären!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de