Zickenkrieg, Skandale und abenteuerliche Liebeleien: Bethenny Frankel erlangte vor allem durch ihre Teilnahme an der US-TV-Serie "The Real Housewives of New York City" an Bekanntheit. Über mehrere Staffeln hinweg zeigte sich die 48-Jährige stets von ihrer besten, beziehungsweise unterhaltsamsten Seite. Jetzt machte sie eine der wohl schlimmsten Erfahrungen ihres Lebens: Nach dem Verzehr einer Fischsuppe dachte Beth, sie muss sterben!

Als Autorin von "Skinnygirl Cocktails" und "The Skinnygirl Dish" gilt Beth für viele Frauen als echtes Vorbild und berät Gleichgesinnte rund um die Themen Ernährung und den perfekten Bikini-Body. Doch trotz ihrer jahrelangen Erfahrung scheint auch Beth nicht immer den richtigen Riecher zu haben: Erst vor Kurzem erging es ihr nach dem Verzehr einer leckeren Miso-Suppe von ihrem Freund Paul Bernon plötzlich sehr schlecht: Der Grund: eine allergische Reaktion. "Ich fühlte ein kleines Kribbeln im Hals […] als er zurückkam, war ich bewusstlos." Sie habe für ganze 15 Minuten das Bewusstsein verloren, erinnere sich jedoch noch vage an diese schlimme Situation. "Da waren Polizisten. Da waren Mediziner […] ich dachte, ich habe einen Schlaganfall und sterbe", berichtet sie in einem Interview mit Fox News.

Erst vergangenes Jahr musste Bethenny den Tod eines geliebten Menschen verkraften: Ihr langjähriger Freund Dennis Shields wurde leblos im Trump Tower in New York aufgefunden. Die Todesursache: Eine Überdosis Tabletten.

Bethenny Frankel, "Real Housewives of New York City"-Star
Getty Images
Bethenny Frankel, "Real Housewives of New York City"-Star
Bethenny Frankel im November 2018
Getty Images
Bethenny Frankel im November 2018
Bethenny Frankel, Reality-Star
Getty Images
Bethenny Frankel, Reality-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de