Der 4. Januar ist Tag des Trivialwissens in den Vereinigten Staaten. Dieses Jahr enthüllte das Portal Pottermore, eine Website von J.K. Rowling (53), eine ganz besondere Weisheit. Wo sonst Artikel und interaktive Inhalte über die Welt um Harry Potter veröffentlicht werden, gab es nun Auskunft zur Hygiene der Zauberer: Bis ins 18. Jahrhundert hinein haben sich Hexen und Zauberer einfach dort erleichtert, wo sie gerade standen – und die Beweise auf magische Weise verschwinden lassen. Daniel Radcliffe (29) findet das fragwürdig!

"Hätten wir das dann nicht einfach direkt aus unseren Bäuchen verschwinden lassen können? Daraus ergeben sich für mich viele Fragen. Und ich bin nicht einverstanden damit, dass wir nur dastanden und es fallen ließen. Ich würde diesen Teil der Geschichte gern ändern", sagte Daniel in einem Interview mit BuzzFeed News, als er auf die Information angesprochen wurde.

Zuerst überhörte er sogar, dass das eine Methode war, die nach dem 18. Jahrhundert bei Magiern keine Anwendung mehr gefunden haben soll. Er war zunächst geschockt, eine solche Intimität über seinen Charakter nicht gewusst zu haben – doch der Moderator klärte ihn auf. Dennoch findet Daniel diese Art des Toilettengangs nicht ganz nachvollziehbar. Was denkt ihr über solche Potter-Fun-Facts? Stimmt in unserer Umfrage ab.

Daniel Radcliffe in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"United Archives GmbH/ ActionPress
Daniel Radcliffe in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"ActionPress/Collection Christophel
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"
"Harry Potter"-Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, 2018Getty Images
"Harry Potter"-Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, 2018
Was haltet ihr von solchen Enthüllungen über die "Harry Potter"-Welt?1854 Stimmen
1043
Mich interessiert das riesig – auch solche komischen Fakten!
811
Total unnötig, das Jahre nach Ende der Saga noch preiszugeben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de