Anzeige
Promiflash Logo
Matt LeBlanc hatte vor "Friends" nur 11 Dollar auf dem KontoGetty ImagesZur Bildergalerie

Matt LeBlanc hatte vor "Friends" nur 11 Dollar auf dem Konto

7. Feb. 2019, 6:10 - Jonathan B.

Er heißt nicht nur LeBlanc, er war auch ziemlich blank! Mit der Sitcom Friends wurde Matt LeBlanc (51) weltberühmt. Noch heute bringt man den Schauspieler in erster Linie mit seiner Rolle des Joey Tribbiani in Verbindung. Die zehn Staffeln der Serie machten Matt und seine Kollegen aber nicht nur zu Stars, sondern auch zu Multimillionären. Ein bisschen Geld konnte Matt damals auch dringend gebrauchen, wie er nun verriet.

Bevor es mit "Friends" losging, war Matt nämlich so richtig pleite. Darüber sprach er in der Talkshow von Conan O'Brien (55): "Weißt du, wenn du denkst: 'Ich hab jetzt noch ein bisschen Geld auf der Bank, ich kann noch bis zum nächsten Job durchhalten' – ich hatte nur noch an die elf Dollar übrig, denke ich. [...] Sogar wenn ich gesagt hätte, okay, ich nehme jetzt einen Kellnerjob an, wären die elf Dollar noch vor dem ersten Gehaltsscheck weg gewesen. Ich wäre echt verhungert", so der Schauspieler.

"Friends" war für alle Beteiligten ein voller Erfolg: Für die letzte Staffel erhielt jeder der Hauptdarsteller eine Million Dollar – wohlgemerkt pro Episode. Das war zu Beginn der Serie noch anders: Da verdienten Matt, Jennifer Aniston (49), Courteney Cox (54), David Schwimmer (52), Matthew Perry (49) und Lisa Kudrow (55) noch 20.000 Dollar pro Folge.

Getty Images
Matt LeBlanc und Jennifer Aniston als Joey und Rachel in "Friends"
Getty Images
Matt LeBlanc bei einem Screening für "Episodes"
Getty Images
Jennifer Aniston und Courteney Cox in Malibu 2018
Verfolgt ihr Joeys Karriere noch?318 Stimmen
103
Ja, seine Filme und Serien gefallen mir immer noch gut.
215
Nicht wirklich, nein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de