Hat er wirklich ein älteres Ehepaar um sein Geld betrogen? Vor wenigen Wochen erhoben Maria (66) und Helmut Otto (75) schwere Vorwürfe gegen Bastian Yotta (42). Der selbst ernannte Selfmade-Millionär hat eine Finanzspritze in Höhe von 1,6 Millionen Euro der beiden für einen App-Assistenten für Senioren erhalten. Nur kurz darauf soll sich der Mentalcoach aber aus dem Staub gemacht haben. Doch was ist an dieser Story dran? Nun äußert sich Bastian endlich selbst dazu!

In einer Instagram-Fragerunde wurde der 42-Jährige gefragt, wann er das Geld den Eheleuten Otto zurückzahlen will. In einem Clip nimmt der Fitnessliebhaber ziemlich aufgebracht Stellung dazu. "Ja, wann? Ganz einfach dann, wenn der Darlehensvertrag ausläuft. Deswegen verstehe ich die Aufregung auch nicht. Der Darlehensvertrag läuft bis 2020. Warum sollte ich jetzt zurückzahlen?", platzt Bastian leicht der Kragen.

Alles also nur ein ganz großes Missverständnis? Im Interview mit Bild äußerte sich das Paar etwas anders zu der Geschichte. "Irgendwann ist er ausgestiegen aus der Geschichte, hat das Geld genommen und […] gelebt wie Gott in Frankreich. Also er hat es krachen lassen ohne Ende. Es war falsch zu investieren! Wir haben ihm geglaubt", äußerte sich das Seniorenpärchen schockiert.

Bastian YottaInstagram / yotta_life
Bastian Yotta
Bastian Yotta im GymInstagram / yotta_life
Bastian Yotta im Gym
Bastian Yotta, Reality-TV-StarInstagram / Yotta_life
Bastian Yotta, Reality-TV-Star
Glaubt ihr Bastian Yotta?4627 Stimmen
799
Ja
3828
Nein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de