Sieben Monate auf Wolke sieben – dann kam das Liebes-Aus! Megan Barton Hanson (24) und Wes Nelson wurden in der UK-Ausgabe von Love Island ein Paar. Doch schnell zogen Gewitterwolken an der Beziehungsfront auf: Wes soll mit seiner Tanzpartnerin bei Dancing on Ice fremdgeflirtet und Megan deshalb vor Wut gekocht haben. Die Trennung verkündete die 24-Jährige per Social-Media-Account. Jetzt spricht sie über den wahren Grund!

Zunächst hatte sie den Showproduzenten die Schuld zugeschoben: Die hätten Wes absichtlich mit der jüngsten und heißesten Profitänzerin zusammengebracht, so Megan. Jetzt schiebt sie die Trennung auf den Altersunterschied: "Ich liebe Wes wirklich als Person, aber uns ist klar geworden, dass wir uns in sehr verschiedenen Stadien unseres Lebens befinden und unsere Prioritäten unterschiedlich setzen", erklärt sie gegenüber Grazia. "Ich bin 24 und wenn ich mal 30 bin, will ich verlobt sein. Wes ist erst 20. Er hat gerade die beste Zeit seines Lebens." An eine neue Beziehung wagt sie sich nur mit Vorsicht: "Ich will nicht, dass mich Leute ansprechen, weil ich die Megan aus 'Love Island' bin."

Eine Lehre hat Megan aus dem Liebes-Aus gezogen: Sie will nie wieder eine Beziehung in der Öffentlichkeit führen. Der Druck sei zu groß und auch der Liebeskummer nach einer Trennung fühle sich schlimmer an.

Megan Barton Hanson, 2019
Getty Images
Megan Barton Hanson, 2019
Megan Barton Hanson bei den National Television Awards 2020 in London
Getty Images
Megan Barton Hanson bei den National Television Awards 2020 in London
Megan Barton Hanson und Wes Nelson bei den National Television Awards
Getty Images
Megan Barton Hanson und Wes Nelson bei den National Television Awards
Glaubt ihr, der wahre Trennungsgrund war wirklich der Altersunterschied?101 Stimmen
70
Never, Megan war einfach total eifersüchtig.
31
Klar, wenn sie es so sagt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de