Seit vergangener Woche ist es traurige Gewissheit – Emiliano Sala (✝28) ist tot. Der argentinische Fußballer war Ende Januar auf dem Weg zu seinem neuen Arbeitgeber mit dem Flugzeug über dem Ärmelkanal abgestürzt. Erst einige Zeit später konnte die Leiche des Kickers geborgen werden. Sein Tod sorgte bei vielen Fußballfans auf der ganzen Welt für große Trauer und Anteilnahme. Aber auch für die Anhänger des virtuellen Sportkosmos hat Emilianos Tod Konsequenzen.

Die Macher des beliebten Computerspiels "FIFA 19" teilten nun in einer Meldung innerhalb des Games mit: Der Charakter des 28-Jährigen wird in der Online-Version des Spiels nicht mehr neu verfügbar sein. "Wie die gesamte Fußballwelt sind auch wir bestürzt über den Tod von Emiliano Sala", hieß es laut Bild in der Meldung des Herstellers. Bereits freigeschaltete "Karten" von Emiliano dürfen die Gamer weiterhin benutzen und zu einem fixen Credit-Preis kaufen oder verkaufen. Weitere Features mit dem Mittelstürmer wurden jedoch entfernt.

Auch der bisherige Verein des Verstorbenen gab nun eine wichtige Änderung bekannt. Zu Ehren des Argentiniers will der FC Nantes dessen Trikotnummer nie wieder vergeben. Das teilte der Präsident des französischen Erstligisten in einer Vereinsmitteilung mit.

Emiliano Sala, KickerInstagram / emilianosala9
Emiliano Sala, Kicker
Emiliano Sala bei einem Fußballspiel am 8. Januar 2019Getty Images
Emiliano Sala bei einem Fußballspiel am 8. Januar 2019
Emiliano Sala bei einem Fußballspiel im Oktober 2018Getty Images
Emiliano Sala bei einem Fußballspiel im Oktober 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de