Sarah Lombardi (26) ist die amtierende Eiskönigin! Die Sängerin holte am vergangenen Sonntag den Sieg bei Dancing on Ice. Von Beginn an galt sie als Favoritin auf den Titel – und sowohl Zuschauer, Jury als auch Fans sollten recht behalten. Vor allem ihr hartes Training hat dazu geführt, dass Sarah den ersten Platz ergatterte. Und genau das fehlt ihr jetzt total!

Wochenlang stand die Mama von Sohnemann Alessio Lombardi (3) beinahe täglich auf dem Eis. Sogar ein Muskelfaserriss konnte ihr (fast) nichts anhaben: Während des Trainings mit Eiskunstlaufprofi Joti Polizoakis (23) zog sie sich die schmerzhafte Verletzung zu – kehrte jedoch nach nur einer Woche Auszeit tapfer und hoch motiviert zurück. Wehmütig erinnert sich Sarah nun auf Instagram. Zu einem Clip, in dem sie schwungvoll übers Eis fegt, schreibt die 26-Jährige: "Ich vermisse es jetzt schon!"

Vor allem eines wird Sarah wohl im Gedächtnis bleiben: "Das schönste Geschenk, das mir 'Dancing on Ice' geben konnte, war, dass ich zeigen konnte, wer Sarah ist. Wie ich liebe, falle, wieder aufstehe und kämpfe", beteuerte die "Genau hier"-Interpretin kürzlich auf ihrem Profil.

Sarah Lombardi mit dem "Dancing on Ice"-Pokal
Getty Images
Sarah Lombardi mit dem "Dancing on Ice"-Pokal
Sarah Lombardi, deutsche Musikerin
Instagram / sarellax3
Sarah Lombardi, deutsche Musikerin
Sarah Lombardi und Joti Polizoakis in der zweiten "Dancing on Ice"-Livesendung
ActionPress
Sarah Lombardi und Joti Polizoakis in der zweiten "Dancing on Ice"-Livesendung
Seid ihr überrascht, dass Sarah das Training schon jetzt vermisst?937 Stimmen
165
Ja. Ich dachte, sie freut sich erstmal über die Ruhe.
772
Nein. Sie hat es geliebt – kein Wunder also.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de