An dieses Germany's next Topmodel-Shooting wird sich Sayana wohl nicht gerne zurückerinnern! Die 20-Jährige will bei der Castingshow aktuell ihre Modelkarriere ins Rollen bringen. Um in dem TV-Wettbewerb weiterzukommen, musste sie in der dritten Episode der diesjährigen Staffel gemeinsam mit dem Männermodel Jordan Barrett vor der Kamera stehen. Eine echte Überwindung für die Düsseldorferin – vor allem, weil sie deshalb Ärger mit ihrem Freund Prash befürchtet!

Sayana war nach dem Shooting mit Jordan entsetzt: Sie hatte im Vorfeld nicht damit gerechnet, dass ihr das Male-Model so nah kommen würde. "Sachen wie am Hals beißen. Und der war mit seinem Kopf fast an meiner Brust", begründete sie ihre Entrüstung wenig später im ProSieben-Interview. Auf Heidi Klums (45) Anweisungen hin, hatte sie den Australier sogar auf die Wange geküsst. Daraufhin machte sich die Studentin große Sorgen um die Reaktion ihres Freundes. "Ich glaube, er wird sehr geschockt sein. Ich schätze, er wird auch ein bisschen enttäuscht sein, wenn er das sieht. Am liebsten würde ich ihn jetzt anrufen und das alles klarstellen", schilderte sie ihre Bedenken.

Weniger Gedanken machte sich Sayana, die indische und tamilische Wurzeln hat, über das Feedback ihrer religiösen Eltern. "Die wissen ja, was für eine Person ich bin. Nur weil ich solche Sachen mache, hat sich mein Charakter jetzt ja nicht komplett verändert", begründete sie ihre Zuversicht. Generell könne das Nachwuchsmodel auf die volle Unterstützung ihrer Familie zählen.

Sayana, Simone und Cäcilia beim GNTM-Finale 2019 in Düsseldorf
Getty Images
Sayana, Simone und Cäcilia beim GNTM-Finale 2019 in Düsseldorf
Sayana im Mai 2019 beim GNTM-Finale in Düsseldorf
Getty Images
Sayana im Mai 2019 beim GNTM-Finale in Düsseldorf
Sayana im Mai 2019 beim GNTM-Finale in Düsseldorf
Getty Images
Sayana im Mai 2019 beim GNTM-Finale in Düsseldorf
Könnt ihr Sayanas Sorgen verstehen?781 Stimmen
394
Ja, sie kann ihren Freund sicher gut einschätzen!
387
Nein, die beiden haben doch darüber gesprochen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de