Große Sorge um Luke Perry (52): Der Schauspieler hat offenbar einen Schlaganfall erlitten. Erst vor wenigen Tagen stand der US-Darsteller erneut für Riverdale vor der Kamera – auch in den kommenden Folgen verkörpert er wieder Fred Andrews, den Vater der Hauptfigur Archie (KJ Apa, 21). Doch nun machen beunruhigende Nachrichten die Runde: Nach einem Schlaganfall soll Luke ins Krankenhaus gebracht worden sein.

Wie TMZ berichtet, ereignete sich der Vorfall am Mittwochvormittag. Aus seinem Haus in Sherman Oaks wurde gegen 9:40 Uhr der Notruf gewählt, um dem Schauspieler zu helfen. Der 52-Jährige wurde daraufhin in eine Klinik in der Nähe gebracht und befindet sich nach wie vor in der Einrichtung. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand ist bislang noch nichts bekannt.

Lange bevor Luke in der Rolle des Fred Andrews ein großes Publikum erreichte, mauserte er sich in den 90ern zum Serienstar. Bei Beverly Hills, 90210 spielte er den Teenie-Schwarm Dylan McKay. Erst heute wurde vom US-Sender Fox offiziell bestätigt, dass es ein Reboot seiner Kult-Serie geben soll. Im Gegensatz zu Jason Priestley (49), Brian Austin Green (45), Tori Spelling (45) und weiteren Ex-Darstellern wird Luke allerdings keine Rolle in der Neuauflage übernehmen.

"Riverdale"-Cast
Vivien Killilea/Getty Images
"Riverdale"-Cast
Luke Perry, Madelaine Petsch, Cole Sprouse und Lili Reinhart
Getty Images
Luke Perry, Madelaine Petsch, Cole Sprouse und Lili Reinhart
Luke Perry, "Riverdale"-Darsteller
Getty Images
Luke Perry, "Riverdale"-Darsteller


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de