Berühmt zu sein hat auch seine Schattenseiten. Mit der Netflix-Serie Riverdale wurde der neuseeländische Schauspieler KJ Apa (21) in der Rolle von Archie Andrews nahezu über Nacht prominent. Er gilt als absoluter Teenie-Schwarm und scheint mit seinen 21 Jahren bereits am Zenit seines Erfolgs angekommen zu sein. Eigentlich ein erstrebenswertes Ziel für jeden Schauspieler. Doch nun spricht der KJ Apa zum ersten Mal darüber, dass ihm der ganze Hype um seine Berühmtheit etwas unangenehm ist!

Der Serienstar ziert aktuell die Frühjahrsausgabe des Asos Magazine. Im Interview mit der Zeitschrift verrät er, wie er mit dem Promi-Dasein umgeht. "Einige Leute berühren dich und ich hatte es schwer mit Leuten, die das Gefühl haben, mit mir diese Intimität haben zu können", berichtet der 21-jährige Schauspieler. Diese Erfahrung, wie es ist, in einer großen Fernsehsendung zu sein, habe ihm einen anderen Blick auf die Menschen verschafft. "Die Aufmerksamkeit ist seltsam und nicht gerade angenehm. Du versetzt dich selbst in ihre Lage und denkst: 'Wenn ich so jemanden sehen würde, was würde ich tun?'", schildert er weiter.

Dennoch bemerkt KJ, dass sich auch einige Dinge inzwischen zum Positiven verändert haben: "Das Seltsame ist, dass es Leute früher gewohnt waren, mich mit dem Namen meines Seriencharakters anzusprechen – jetzt kommen die Leute auf der Straße auf mich zu und kennen meinen Namen." Überraschen euch seine Aussagen? Stimmt ab!

Der Riverdale-Cast
Getty Images
Der Riverdale-Cast
KJ Apa, Casey Cott, Luke Perry und Skeet Ulrich beim iHeartRadio Music Festival 2018 in Las Vegas
Getty Images
KJ Apa, Casey Cott, Luke Perry und Skeet Ulrich beim iHeartRadio Music Festival 2018 in Las Vegas
KJ Apa, Schauspieler
Matt Winkelmeyer/Getty Images for Bumble
KJ Apa, Schauspieler
Überraschen euch KJs Aussagen?499 Stimmen
130
Ja, schon – ich hätte nicht gedacht, dass er Probleme mit seiner Berühmtheit hat!
369
Nein, ich denke, das geht den meisten Promis so...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de