Im Dezember 2016 hatten sich Robert Kardashian (31) und Blac Chyna (30) nur wenige Wochen nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Dream Renee (2) getrennt. Was folgte, war ein öffentlicher Rosenkrieg – inklusive eines erbitterten Sorgerechtsstreits. Nachdem die beiden zuletzt betont hatten, alles für ihre Prinzessin zu tun, schoss der Reality-Star noch einmal erneut heftig gegen seine Ex. Doch damit ist jetzt Schluss: Rob und Chyna begraben ihr Kriegsbeil!

Wie ein Insider gegenüber TMZ ausplauderte, sollen sich der Kardashian-Spross und die Influencerin in sieben Mediationssitzungen geeinigt und ihre Schlammschlacht um Töchterchen Dream beendet haben. Dazu gehöre unter anderem, dass der kleine Sonnenschein die meiste Zeit der Woche bei seinem Papa verbringe – die Ferien wollen die Eltern allerdings gerecht aufteilen. Für Chyna bedeutet die Einigung: Sie dürfe ihrer Tochter nur noch Männer vorstellen, mit denen sie schon länger zusammen ist. Außerdem hätten sich der 31-Jährige und das Model entschieden, sich persönlich zu treffen, wenn sie Dream dem jeweils anderen übergeben.

Rob hatte bereits vor einigen Tagen auf Twitter klargestellt, dass er keine Lust mehr auf den Dauerzoff habe. Seine Verflossene hatte darauf sofort reagiert – und sich auf die Seite ihres Ex-Verlobten gestellt. "Robert und ich sind nur darüber besorgt, was das Beste für unsere Tochter ist, die wir beide gleich lieben. Außerdem ist Robert ein wundervoller Vater für unsere Dreamy", schrieb die 30-Jährige zu seinem Tweet.

Rob Kardashian im Juni 2012 in Las Vegas
Getty Images
Rob Kardashian im Juni 2012 in Las Vegas
Blac Chyna im August 2018 in New York
Getty Images
Blac Chyna im August 2018 in New York
Wusstet ihr, dass Rob und Chyna eine Tochter haben?687 Stimmen
679
Ja, klar. Das weiß doch jeder.
8
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de