Paris Jackson (20) durchlebt gerade eine schwere Zeit! Vor wenigen Tagen wurde in ihrer Heimat USA erstmals "Leaving Neverland", eine Dokumentation, in der schwere Missbrauchsvorwürfe gegen ihren verstorbenen Vater Michael Jackson (✝50) erhoben werden, im Fernsehen gezeigt. Und natürlich gerät auch die Sängerin dadurch ins Interesse der Öffentlichkeit. Zu viel für die junge Frau? Sie zeigte sich im Netz nun beim Konsum von Marihuana.

Braucht sie das Rauschmittel etwa, um dem Trubel um ihre Person standzuhalten? In ihrer Instagram-Story postete Paris kürzlich mehrere Clips, in denen man sieht, wie sie tiefenentspannt eine Bong raucht – und damit befolgt sie mehr oder weniger ihren eigenen Rat. Nach den Schlagzeilen über ihre angebliche Reaktion auf den Film, wandte sich die Musikerin auf Twitter mit deutlichen Worten an die User. "Raucht ein bisschen Gras und seht das große Ganze. Chillt Leute!"

Tatsächlich hat sich die 20-Jährige selbst bisher nicht konkret zu dem Streifen geäußert. Aus ihrem Umfeld hieß es allerdings, dass sie und ihre Geschwister schwer unter der Veröffentlichung leiden würden und die Schauspielerin nicht vorhabe, sich den Film jemals anzuschauen.

Michael Jackson im Jahr 2005
Pool / Getty Images
Michael Jackson im Jahr 2005
Paris Jackson bei einem Event in Los Angeles
Neilson Barnard/ Getty Images
Paris Jackson bei einem Event in Los Angeles
Blanket, Paris und Prince Jackson im Jahr 2012
Getty Images
Blanket, Paris und Prince Jackson im Jahr 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de