Die Kids sind Kim Kardashian (38) und Kanye West (41) alles Geld der Welt wert! Wie bereits Töchterchen Chicago (1), wird auch das vierte Baby von einer Leihmutter ausgetragen. Der Grund: Kim leidet unter einer sogenannten "Placenta accreta", einer Störung der Plazentahaftung, die bei der Geburt zu erheblichen Blutungen führen kann. Die sicherste Variante ist eine Leihmutter – und nun wurden die Kosten publik, die die Dreifach-Eltern für diese Prozedur bei Chicago auf sich nahmen.

Kim und Kanye wandten sich für die erste Leihmutterschaft an eine Agentur, die allein an Vermittlungskosten 68.850 US-Dollar – das entspricht etwa 60.835 Euro – verlangte, berichtet der britische Mirror. Die Leihmutter selbst bekam 40.000 Euro. Das macht in der Summe also rund 100.000 Euro. Und auch für alle Eventualitäten wurde vorgesorgt: 4.400 Euro hätte es für die Leihmutter on top bei Zwillingen oder sogar Drillingen gegeben, bei Komplikationen während der Geburt hätten Kimye 3.500 Euro blechen müssen.

Hohe Kosten, die bei der Schwangerschaft also auf das Paar zugekommen sind und jetzt wohl auch bei dem neusten Mitglied ihrer Familie anfallen. Aber dafür hat die Leihmutter auch einige strenge Vorgaben, an die sie sich halten muss: Drogen, Alkohol und Rauchen sind selbstverständlich tabu, aber unter anderem auch das Saunieren, Haare färben, der Umgang mit Katzenstreu oder das Trinken von mehr als einem Kaffee pro Tag während der Schwangerschaft.

Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Saint, North und Chicago, Dezember 2018Instagram / kimkardashian
Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Saint, North und Chicago, Dezember 2018
Kanye West und Kim Kardashian bei der Versace-Fashion-Show in New York CityGetty Images
Kanye West und Kim Kardashian bei der Versace-Fashion-Show in New York City
Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Chicago, Saint und NorthInstagram / kimkardashian
Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Chicago, Saint und North
Hättet ihr gedacht, dass die Leihmutterschaft für Chicago so teuer war?2244 Stimmen
2136
Klar, Kim und Kanye haben sich bestimmt auch an die beste Agentur gewandt!
108
Nein, ich bin echt baff.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de