Shakira (42) und das liebe Recht! Die Sängerin befindet sich gerade auch noch wegen anderer Anschuldigungen im Fadenkreuz der Ermittlungen: Das spanische Finanzamt wirft der "Hips Don't Lie"-Interpretin Steuerhinterziehung vor. Zwischen 2012 und 2014 soll sie es versäumt haben umgerechnet 14,5 Millionen Euro zu zahlen. Im Juni muss sich der Star deswegen vor Gericht verantworten. Doch als wäre das nicht genug, musste Shakira bereits am Mittwoch vor einen Richter treten – wegen Plagiatsvorwürfen!

Die Sängerin wird beschuldigt Teile ihres Top-Hits "La Bicicleta" geklaut zu haben, berichtet Daily Mail. Diese Vorwürfe erhebt der Musiker Livan Rafael Castellanos, von dessen Song "Yo te quiero tanto" sich Shakira seiner Meinung nach etwas zu viel abgeschaut habe. Die Anschuldigungen wies der Weltstar allerdings zurück. Sie schien sogar der Verhandlung ganz entspannt entgegenzutreten: Zum Gerichtstermin in Madrid trat sie selbstsicher und lächelnd vor die Kameras.

Insgesamt sind es aber wieder keine schönen News für Shakira und ihre kleine Familie. Ende vergangenen Jahres postete die Musikerin noch einen süßen Schnappschuss ihrer Liebsten. Denkt ihr, das Lachen wird der Sängerin noch vergehen? Stimmt in unserer Umfrage ab!

Sängerin Shakira auf dem Weg zum Gericht, 2019Getty Images
Sängerin Shakira auf dem Weg zum Gericht, 2019
Sängerin ShakiraGetty Images
Sängerin Shakira
Shakira, Gerard Piqué und die Söhne Sasha und MilanInstagram / shakira
Shakira, Gerard Piqué und die Söhne Sasha und Milan
Glaubt ihr, die Plagiatsvorwürfe gegen Shakira sind wahr?406 Stimmen
105
Könnte gut möglich sein.
301
Nein, das denke ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de