Motsi Mabuse (37) genießt ihr Mutterglück in vollen Zügen! Im vergangenen August wurden die Let's Dance-Jurorin und ihr Mann Evgenij Voznyuk zum ersten Mal Eltern. Erst vor wenigen Tagen gab die Tänzerin ein kleines Body-Update und gestand, dass sie sich mittlerweile wieder richtig wohl in ihrer Haut fühle und bereits einige Kilos verloren habe. Doch wie war eigentlich die Zeit vor der Geburt ihrer Tochter? Wie die frischgebackene Mami jetzt verrät, hatte sie damals ein paar Sorgen, die aber nicht ihr Gewicht betrafen!

Im Moment verzaubert Motsi die TV-Zuschauer mit ihrer selbstbewussten und positiven Art bei erneut "Let’s Dance". Doch die Profitänzerin kennt auch andere Gefühlslagen, wie sie jetzt im Gala-Interview gestand. "Ich hatte, um ehrlich zu sein, vor der Geburt schon Sorge, dass ich das nicht gut hinkriegen würde. Auf der anderen Seite wollte ich aber auch so wenig Druck wie möglich und habe das Ganze einfach auf mich zukommen lassen", offenbarte sie. Motsi bedauere es, dass die sozialen Netzwerke den Drang nach Perfektion unterstützen, denn sie glaube nicht, dass alles perfekt sein müsse.

Mittlerweile geht Motsi zweifelsohne in ihrer Mutterrolle auf. Wenn sie aber doch mal ein wenig Rat benötige, weiß die 37-Jährige genau, an wen sie sich wenden könne, und scheue sich auch nicht davor Hilfe zu suchen. "Meine Mama, meine Schwestern und beste Freundinnen gehören aber auch zu meinen engen Vertrauenspersonen", benennt die Tänzerin ihre Haupt-Ansprechpartner.

Motsi Mabuse, TänzerinInstagram / motsimabuse
Motsi Mabuse, Tänzerin
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im März 2019P.Hoffmann/WENN.com
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im März 2019
Motsi Mabuse bei "Let's Dance" 2019P.Hoffmann/WENN.com
Motsi Mabuse bei "Let's Dance" 2019
Könnt ihr Motsis Sorge nachvollziehen?271 Stimmen
236
Klar – ich kenne das Gefühl!
35
Nein – ich war noch nie schwanger!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de