Schon wieder kein Happy End für Nicolas Cage (55)! Nach drei gescheiterten Ehen hatte der Schauspieler nun sein Glück ein weiteres Mal probieren wollen und war am vergangenen Samstag mit seiner Freundin Erika Koike in Las Vegas vor den Traualtar getreten. Doch diesen Schritt schien Nicolas ziemlich schnell wieder zu bereuen: Vier Tage nach der Zeremonie nimmt er nun sein Jawort zurück!

Nach einem Bericht von TMZ soll die Hochzeit mit Erika – im wahrsten Sinne des Wortes – eine Schnapsidee gewesen sein. Denn Nicolas entschloss sich offenbar im angetrunkenen Zustand zu diesem lebenslangen Versprechen. Mit der Annullierung dieser äußerst kurzlebigen Ehe warf er seiner Partnerin sogar noch etwas vor: Sie soll nur hinter seinem Geld her gewesen sein! Ob die beiden nach diesem Spektakel wohl immer noch ein Paar sind? Noch gibt es kein Update zu Nics Beziehungsstatus.

Für den Hollywoodstar war dies der vierte und definitiv kürzeste Bund fürs Leben. Diese Heirat übertraf sogar Nicolas' Ehe mit Lisa-Marie Presley, die ganze drei Monate lang seine Frau war. Mit Schauspielerin Patricia Arquette (50) hingegen schaffte es der Oscar-Preisträger auf sechs Jahre Ehe und mit Alice Kim war er zwölf Jahre lang verheiratet. Mit ihr hat der 55-Jährige einen gemeinsamen Sohn.

Nicolas Cage beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016 in DüsseldorfSascha Steinbach / Getty Images
Nicolas Cage beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016 in Düsseldorf
Schauspieler Nicolas CageGetty Images
Schauspieler Nicolas Cage
Nicolas Cage und Alice Kim beim Venice International Film FestivalGetty Images
Nicolas Cage und Alice Kim beim Venice International Film Festival
Hättet ihr mit dieser schnellen Annullierung gerechnet?555 Stimmen
213
Ja, das war abzusehen!
342
Nein, sich nach vier Tagen scheiden zu lassen, ist schon sehr extrem!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de