Kourtney Kardashian (39) will mit einem neuen Projekt durchstarten. Seit Wochen baute die Dreifach-Mama auf ihrem Insta-Account Spannung auf: mit Fotos, auf denen sie fast oder ganz nackt zu sehen war. Ob mit Laptop in der Hand, nackt in einer Badewanne oder auf dessen Rand sitzend, während sie eine Art Schaumbad in die Wanne kippt. Fans waren also mehr als gespannt, was da kommen sollte. Jetzt ging "Poosh" online – doch viele sind enttäuscht von Kourtneys Projekt.

"Poosh" heißt die neue Webseite, die Kim Kardashians (38) Schwester gerade gelauncht hat. Mit einem Insta-Post verkündet sie, dass ihr Lifestyle-Blog online ist – gespickt mit Beautythemen, Rezepten oder Deko-Tipps. Doch nicht alle ihre Fans und Follower sind begeistert: "Schrecklich langweilig! Das ist nur ein weiterer Werbe-Blog. Nacktheit, um vom totalen Fehlen an Kreativität und Inhalt abzulenken. Hört auf diesen Leuten euer Geld zu geben", kommentiert ein User den Post. Auch ein anderer kann dem nichts abgewinnen: "Enttäuschend ohne Ende. Ich dachte es wäre eine Klamottenlinie oder so etwas…"

Am meisten scheinen sich Kourtneys Follower darüber aufzuregen, dass sie als dreifache Mutter auf allen Beiträgen fast nackt zu sehen ist: "Was genau verkaufst du? Zieh dir mal was an. Du hast Kinder", lautet nur einer von unzähligen Kommentaren. Und Kourtney? Die bleibt cool und postet ihr erstes Video-Interview zum Thema: "Was du brauchst, um ein Boss zu sein".

Kourtney Kardashian im Juli 2018
Getty Images
Kourtney Kardashian im Juli 2018
Kourtney Kardashian, Januar 2019
Instagram / kourtneykardash
Kourtney Kardashian, Januar 2019
Kourtney Kardashian, Reality-TV-Star
Getty Images
Kourtney Kardashian, Reality-TV-Star
Wie findet ihr Kourtneys "Poosh"?610 Stimmen
83
Super. Ich liebe die Seite!
527
Ich stimme den Kritikern zu. Mir gefällt das Ganze auch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de