Aus einem Super-Star wird eine Super-Mum! Auf dem Tenniscourt kennt Serena Williams (37) sich aus wie keine andere. Sie hat 23 Grand-Slam-Turniere im Einzel, 14 im Doppel und zwei im Mixed gewonnen. Doch ein Gebiet ist neu für sie: das des Mutterseins, wie sie jetzt zugibt. Doch ohne ihre 19 Monate alte Tochter Alexis Olympia (1) könnte und möchte die Tennisspielerin nicht sein. Serena hält es kaum ohne sie aus.

“Ich bin eine praktisch veranlagte Mutter. Ich bin jeden Tag bei ihr, seitdem sie geboren wurde. Wir haben keinen Tag getrennt voneinander verbracht”, verriet Serena jetzt gegenüber People. “Es ist definitiv nicht einfach und ich jongliere mehr, als ich es gewohnt bin. Das Verrückteste ist jetzt, dass ich ‘Mama’ zu allem hinzufüge, und das war wirklich schwer”, erklärte die Sportlerin im Hinblick auf ihren Kalender, der ohnehin schon prallvoll ist. “Das ist ein ganz neues Gebiet für mich”, gestand sie.

Seitdem Alexis Olympia im September 2017 zur Welt kam, hat sich im Hause Williams-Ohanian offenbar nicht nur der Kalender gefühlt, auch der Baby-Kleiderschrank quillt anscheinend über. 20 Kleidungsstücke und Schuhe davon verkaufte Serena im Februar online auf der Secondhand-Plattform Poshmark. Die Einnahmen spendete sie für einen guten Zweck: Der Erlös ging für die Hilfe von Gewaltopfern an das Yetunde Price (✝31) Resource Center in Kalifornien, das nach ihrer erschossenen Schwester benannt wurde.

Serena Williams und Alexis Ohanian in New YorkGetty Images
Serena Williams und Alexis Ohanian in New York
Serena Williams mit ihrer Tochter Alexis Olympia (links) im Dezember 2018Instagram / serenawilliams
Serena Williams mit ihrer Tochter Alexis Olympia (links) im Dezember 2018
Serena Williams, Tennisstarimagebroker.com/ActionPress
Serena Williams, Tennisstar


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de