Seit Januar befindet sich Amanda Bynes (33) nach einem Drogen-Rückfall wieder in stationärer Behandlung. Ihre Freunde machen sich unglaublich Sorgen um die Schauspielerin – sie haben sogar Angst, dass Amanda sterben könnte. Sie habe ihrem Körper über die Jahre einfach zu viel zugemutet. Der Star wurde auch noch immer nicht aus dem Entzug entlassen. Jetzt gibt aber ihre Anwältin Details zu ihrem Gesundheitszustand preis.

"Ihr geht es den Umständen entsprechend bemerkenswert gut", schildert ihre Anwältin Tamar Arminak. Nach ihrem letzten großen Interview hätte der "She's the Man"-Star realisiert, dass sie sich plötzlich nicht mehr wie sich selbst gefühlt hätte. "Und sie wollte das behandeln lassen, bevor sie zurück ins Showbusiness geht", offenbart Tamar. Sie fokussiere sich in der Therapie momentan sehr auf sich selbst, um bald wieder als Schauspielerin durchstarten zu können.

In dem genannten Interview sprach Amanda im vergangenen November offen über ihren extremen Drogenmissbrauch. "Es war, als hätte ein Alien meinen Körper eingenommen", schilderte sie diese düstere Phase ihres Lebens. Zu diesem Zeitpunkt war der Star vier Jahre clean gewesen.

Amanda Bynes in Beverly HillsSPW / Splash News
Amanda Bynes in Beverly Hills
Schauspielerin Amanda BynesGetty Images
Schauspielerin Amanda Bynes
Amanda Bynes auf dem Cover des Paper Magazines im Dezember 2018Paper Magazine/Danielle Levitt
Amanda Bynes auf dem Cover des Paper Magazines im Dezember 2018
Glaubt ihr, dass Amanda schon bald wieder als Schauspielerin durchstarten wird?737 Stimmen
184
Ja, sie wird schon bald zurück sein.
553
Nein, ich glaube irgendwie nicht mehr dran.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de