Was läuft bloß im The Voice Kids-Studio falsch? Heute kämpfen die wohl jüngsten Gesangstalente im deutschen Fernsehen im großen Finale um den Sieg. Die Coaches The BossHoss, Lena Meyer-Landrut (27), Stefanie Kloß (34) und Mark Forster (35) schicken jeweils ihre besten Sänger ins Rennen. Aber können die Mini-Stimmwunder auch tatsächlich zeigen, was sie können? Die Fans sind jedenfalls enttäuscht: Der Ton beim "The Voice Kids"-Finale ist total unvorteilhaft!

Viele Zuschauer sind entsetzt, als sie ihre Favoriten heute Abend singen hören, denn: Die Kandidaten klingen auf einmal viel schlechter als noch in den Runden zuvor. Dass das nicht an plötzlich mangelndem Talent liegen kann, ist den Fans allerdings schnell klar. Sie geben den Tontechnikern die Schuld. Die Stimmen der jungen Sänger sind im Vergleich zu der Hintergrundmusik und den Background-Sängern einfach viel zu leise. "Der Ton ist heute einfach nur grottenschlecht bei 'The Voice Kids'", meckert zum Beispiel ein User auf Twitter.

Das ist aber nicht das erste Mal, dass Sat.1 offenbar ein Problem mit dem Ton hat. Schon Anfang des Jahres, als das ältere Semester bei The Voice Senior die Bühne rocken durfte, ließ die Klangqualität zu wünschen übrig.

Mimi und Josi auf der "The Voice Kids"-BühneSAT.1/André Kowalski
Mimi und Josi auf der "The Voice Kids"-Bühne
Die Coaches von "The Voice Kids" 2019SAT.1/André Kowalski
Die Coaches von "The Voice Kids" 2019
"The Voice Senior"-Finalist WilliSAT.1/André Kowalski
"The Voice Senior"-Finalist Willi
Was sagt ihr zum Ton bei "The Voice Kids"?1571 Stimmen
1435
Total schlecht, man hört die Stimmen ja kaum!
136
Ich verstehe das Problem nicht, klingt doch super!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de