Real-Life-Ken Rodrigo Alves (35) wird zum Chartstürmer! Eigentlich ist Rodrigos einzigartiger Look sein Kapital. Der Realitystar hat schon mehrere Hunderttausend Euro für seinen Lebenstraum ausgegeben, irgendwann so auszusehen wie Barbies Ken. Mittlerweile hat der gebürtige Brite aber noch einen zweiten Traum: Er will mit seiner Musik durchstarten. Für sein neuestes Musikvideo legt Rodrigo sich daher richtig ins Zeug – und zwar als Cowboy, römischer Soldat und New Yorker Gangster!

In diesen Rollen präsentiert der 35-Jährige sich in seinem neuen Musikclip. Zusammen mit seinem Ex, dem Schönheitschirurgen Giacomo Urtis, hat Rodrigo den Song "Plastic World" aufgenommen, der in Italien und Dubai direkt auf Platz eins der Dance Floor-Charts kletterte. Kein Wunder also, dass Rodrigo keine Kosten und Mühen scheut, für den Partyhit auch ein Hammermusikvideo zu drehen. Denn laut Daily Mail soll der aufwendige Kostümdreh satte 173.000 Euro gekostet haben – immerhin mussten neben Rodrigos und Giacomos extravaganten Outfits auch noch die vielen sexy Background-Tänzer bezahlt werden.

Der plötzliche Erfolg seiner neuesten Single hat den Puppen-Mann in seiner Gesangskarriere bestärkt. "Ich habe sehr hart daran gearbeitet, das wahr werden zu lassen und die Reaktion der Öffentlichkeit, die meinen Song in einigen Ländern schon nach ganz oben in die Charts gebracht hat, bedeutet mir alles und sorgt dafür, dass ich von jetzt an noch mehr Musik machen will", erzählte Rodrigo kurz nach Erscheinen der Single.

Rodrigo Alves bei seinem MusikvideodrehInstagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves bei seinem Musikvideodreh
Rodrigo Alves und Giacomo UrtisInstagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves und Giacomo Urtis
Rodrigo Alves bei den Filmfestspielen von Venedig 2018Getty Images
Rodrigo Alves bei den Filmfestspielen von Venedig 2018
Hättet ihr gedacht, dass Rodrigo mit seiner Musik so erfolgreich wird?70 Stimmen
9
Ja! Warum denn nicht?
61
Nein, das hätte ich ihm gar nicht zugetraut!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de