Bill Cosby (81) sitzt im Gefängnis! Im September vergangenen Jahres wurde der Schauspieler zu drei bis maximal zehn Jahren Haft verurteilt. Er soll Andrea Constand 2004 mit Drogen betäubt und vergewaltigt haben. Bereits nach zwei Wochen hatte der Häftling allerdings genug vom Gefängnis-Leben und beantragte erfolglos eine Strafverkürzung und einen neuen Prozess. Und auch ein weiterer Antrag des berühmten US-Amerikaners wurde jetzt abgelehnt.

Bill hatte versucht, auf Kaution das Gefängnis zu verlassen. Als Grund gab er an, dass in seinem Prozess Fehler gemacht worden wären. Doch das Berufungsgericht lehnte auch dieses Mal ab, wie Foxnews berichtet. Bills Sprecher Andrew Wyatt verriet, dass sie über die Entscheidung des Gerichts zwar nicht überrascht seien, dass die Rechtsanwälte aber weiterhin versuchen würden, das Urteil anzufechten.

Trotz seiner Verurteilung ist sich der Star keiner Schuld bewusst. Laut Andrew Wyatt werfe Bill dem politischen System Rassismus vor. "Meine politischen Überzeugungen, meine Versuche, alle Rassen, Geschlechter und Religionen zu humanisieren, haben mich an diesen Ort gebracht, an dem die Wände aus Stahl und Eisen sind, umgeben von Stacheldrahtzäunen", zitiert ihn sein Sprecher.

Schauspieler Bill Cosby nach seiner VerurteilungGetty Images
Schauspieler Bill Cosby nach seiner Verurteilung
Bill Cosby, 2018Getty Images
Bill Cosby, 2018
Bill Cosby in NorristownOuzounova/Splash News
Bill Cosby in Norristown
Glaubt ihr, Bill Cosbys Anwälte schaffen es, das Urteil anzufechten?310 Stimmen
51
Ja, sie scheinen sehr hartnäckig zu sein.
259
Nein, ich glaube nicht, dass da etwas zu machen ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de