Müssen die GZSZ-Fans bald auf einen ihrer absoluten Serien-Lieblinge verzichten? Jörn Schlönvoigt (32) verkörpert schon seit Dezember 2004 Philip Höfer in der beliebten Vorabendsendung. Vor anderthalb Jahren wurde der Schauspieler Vater seiner kleinen Tochter Delia (1), die seine Frau Hanna (23) zur Welt brachte. Seitdem schweben die beiden im absoluten Elternhimmel. Und anscheinend kann sich das Paar auch vorstellen mit ihrem Mädchen auszuwandern!

Bei einer Instagram-Story-Fragerunde wurde der Soap-Darsteller am Samstag gefragt, ob er sich vorstellen könne auszuwandern. "Ja, es gibt Überlegungen in diese Richtung", antwortete Jörn auf die Frage des Followers – ein klares Nein klingt eindeutig anders. Der Frauenschwarm wird seine Fans aber sicher auf dem Laufenden halten, wenn es konkrete Umzugspläne geben sollte.

Vor Kurzem hatte Jörn auf der Preview zur GZSZ-Jubiläumsfolge ausgeplaudert, ob er und seine Hanna schon über weitere Kids nachdenken: "Ja, wir schließen es generell nicht aus, aber wir machen uns da überhaupt keinen Druck." Der Berliner glaube, dass es wichtig sei, sich dabei nicht unter Druck zu setzen. Er und seine Ehefrau wollen nun erst mal schauen, was die nächsten Jahre bringen würden.

Jörn, Delia und Hanna in Los AngelesInstagram / joern_schloenvoigt
Jörn, Delia und Hanna in Los Angeles
Jörn Schlönvoigt im Juli 2018Getty Images
Jörn Schlönvoigt im Juli 2018
Jörn Schlönvoigt mit Ehefrau Hanna und Baby DeliaInstagram / hannaweig
Jörn Schlönvoigt mit Ehefrau Hanna und Baby Delia
Glaubt ihr, dass Jörn, Hanna und Delia wirklich mal auswandern?1142 Stimmen
767
Ja – aber erst, wenn Jörn keine Lust mehr auf GZSZ hat!
375
Nein – letztlich werden sie in Jörns Heimat Berlin bleiben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de