Im Oktober 2018 sorgte Cardi B (26) für Negativ-Schlagzeilen: Die Rapperin wurde verhaftet, weil sie ihre Begleiter damals überredet haben soll, in einem Stripclub auf zwei Kellnerinnen loszugehen. Vor wenigen Wochen musste die Musikerin deshalb bereits vor Gericht erscheinen. Bislang stand allerdings noch nicht fest, ob die Sängerin freigesprochen oder tatsächlich angeklagt wird. Jetzt hat sich die Jury entschieden: Cardi wird in 14 Punkten angeklagt!

Wie TMZ jetzt berichtete, wurde die 26-Jährige am heutigen Freitag von der Gand Jury des New Yorker Gerichts wegen diverser Verbrechen angeklagt – darunter zwei Anklagepunkte wegen eines versuchten Übergriffs mit der Absicht, schwere Körperverletzungen zu verursachen. Andere Anklagen umfassen Vergehen, rücksichtslose Gefährdung, Körperverletzung, strafrechtliche Aufforderung, Verschwörung sowie Belästigung.

Einen von der Staatsanwaltschaft bereits im April vorgeschlagenen Deal lehnte die "Money"-Interpretin ab. Dieser hätte ihr eine bedingte Entlastung als Gegenleistung für die Bekundung der Schuld an einem einzigen Vergehen gegeben. Cardi schien sich über eine mögliche Gefängnisstrafe laut TMZ allerdings keine allzu großen Sorgen zu machen.

Cardi B im Juni 2019Getty Images
Cardi B im Juni 2019
Cardi B im Mai 2019 in Las VegasGetty Images
Cardi B im Mai 2019 in Las Vegas
Cardi B 2019 in Los AngelesGetty Images
Cardi B 2019 in Los Angeles
Hättet ihr gedacht, dass Cardi tatsächlich angeklagt wird?521 Stimmen
150
Nein, das hat mich echt überrascht!
371
Ja, das ist auch nur gerecht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de