Geht es heute bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" etwa nicht mit rechten Dingen zu? Am Dienstagabend flimmert nun die vorerst letzte Episode des neuen Formats über die TV-Bildschirme. Die Spaßvögel Joko Winterscheidt (40) und Klaas Heufer-Umlauf (35) müssen sich darin in mehreren Spielen gegen ihren Heimsender behaupten, der dieses Mal von Moderator Stefan Gödde (43), Musiker Evil Jared (47) und Co. vertreten wird. Bisher konnte ProSieben bereits drei Spiele für sich entscheiden – was laut einigen Zuschauern nur mit unfairen Mitteln gelang!

Auf Twitter gibt es kaum ein anderes Thema: "Sieht so aus, als will man zwanghaft erreichen, dass alle Spiele für Joko & Klaas verloren gehen", "Das ist doch alles megaunfair, ProSieben soll ganz offensichtlich gewinnen!" und "Wie unfair ist die Sendung heute denn bitte?", beschwerten sich drei Nutzer im Laufe der Sendung. Zudem wurde Moderator Steven Gätjen (46) mehrfach beschuldigt, die Spiele auffällig oft zugunsten des Senders entschieden zu haben.

Tatsächlich haben Joko und Klaas es heute mächtig schwer. So mussten die Komiker unter anderem ein Fußballspiel für sich entscheiden – und zwar gegen sage und schreibe 32 trainierte Kinder! Findet ihr auch, dass die heutige Show ziemlich ungerecht ist? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab!

Joko Winterscheidt, Steven Gätjen und Klaas Heufer-Umlauf bei "Joko & Klaas gegen ProSieben"ProSieben
Joko Winterscheidt, Steven Gätjen und Klaas Heufer-Umlauf bei "Joko & Klaas gegen ProSieben"
Evil Jared und Joko Winterscheidt bei "Joko & KLaas gegen ProSieben"© ProSieben
Evil Jared und Joko Winterscheidt bei "Joko & KLaas gegen ProSieben"
Klaas Heufer-Umlauf und Stefan Gödde bei "Joko & Klaas gegen ProSieben"© ProSieben
Klaas Heufer-Umlauf und Stefan Gödde bei "Joko & Klaas gegen ProSieben"
Findet ihr auch, dass die heutige Show ziemlich ungerecht ist?3450 Stimmen
2770
Ja, total!
680
Nee, wo bleibt da sonst der Spaß?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de