Silberner Scheitel – kein Problem für Herzogin Kate (37)! Die Liebste von Prinz William (37) hat derzeit viele öffentliche Termine: Ob beim Pferderennen in Ascot oder bei einem Foto-Workshop in Kingston – die Duchess of Cambridge macht stets eine gute Figur. Aufmerksamen Beobachtern ist nun ein Detail auf dem Kopf der 37-Jährigen ins Auge gesprungen: Ihr Ansatz ist mittlerweile ergraut. Dass Kate diese Tatsache anscheinend nichts ausmacht, hat sie in der Vergangenheit schon mehrmals bewiesen!

Einzelne graue Strähnen oder ein heller Ansatz, der sich von ihren braunen Haaren absetzt: Auch Kate ist davor nicht gefeit. Aber die Dreifach-Mama scheint das gelassen zu sehen, bei einem Termin am Dienstag strahlte sie über das ganze Gesicht – und trug dabei einen Hut. Dass sie offenbar zu ihren Haaren steht, fiel den Paparazzi auch 2015 schon einmal auf: Damals schaute eine Silbersträhne aus ihrem Dutt. Angeblich hatte sich Kate nicht die Haare gefärbt, um ihr ungeborenes Kind zu schützen, denn sie war zu diesem Zeitpunkt mit Prinzessin Charlotte (4) schwanger.

Anders handhabte das offenbar ihre Schwippschwägerin Herzogin Meghan (37) während ihrer Schwangerschaft. Während sich in den vergangenen Monaten auf ihrem Kopf vereinzelt graue Härchen zeigten, war im Januar davon nichts mehr zu sehen. Die ehemalige Schauspielerin scheint also durchaus Mittelchen verwendet zu haben, um die ungewollten Highlights zu verstecken.

Herzogin Kate im Juni 2019Getty Images
Herzogin Kate im Juni 2019
Herzogin Kate bei einem Fotoworkshop im Juni 2019Getty Images
Herzogin Kate bei einem Fotoworkshop im Juni 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Februar 2018Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Februar 2018
Wie findet ihr es, dass Herzogin Kate sich mit grauem Ansatz und hellen Strähnen in der Öffentlichkeit zeigt?1890 Stimmen
1738
Finde ich toll, dass sie ihre Haare nicht versteckt!
152
Also, ich finde, das ist eine echte Styling-Sünde!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de