Herzogin Meghan (37) ist in mancher Hinsicht so normal wie jede andere Mama auch. Für ihre Schmuck- und Outfitwahl bei öffentlichen Events ernete die einstige Schauspielerin in der Vergangenheit des Öfteren Häme – ihr Styling war dabei meistens ziemlich kostenintensiv. Auf einem Polo-Match am vergangenen Mittwoch stellte die 37-Jährige bei der Hautpflege von Baby Archie nun allerdings ihre Sparsamkeit unter Beweis: Ihren Spross cremte Meghan mit einer ganz gewöhnlichen Drogerie-Sonnencreme ein!

Die Paparazzi-Fotos von dem Sportevent in Berkshire, an dem auch Prinz Harry (34) teilnahm, zeigen, wie die beiden Herzoginnen Kate (37) und Meghan den Tag mit ihren Kids verbringen. Außerdem ist auf den Schnappschüssen eine Flasche Sonnenschutz der Marke Nivea zu erkennen, die offenbar dem Ex-Suits-Star gehört. Fünf Euro muss man für diese Marke in britischen Drogerien hinblättern – keine Spur also von High-End-Produkten, um Söhnchen Archie vor UV-Strahlung zu schützen.

Doch nicht immer achtet Meghan so aufs Geld wie bei dieser Sonnencreme: So soll die luxuriöse Babyshower der Herzogin stolze 333.000 Euro verschlungen haben und die Renovierung ihres Wohnsitzes auf Frogmore Cottage – inklusive Kinderzimmer – schlug mit 2,6 Millionen Euro zu Buche.

Prinz George, Archie Harrison und Herzogin MeghanMEGA / James Whatling
Prinz George, Archie Harrison und Herzogin Meghan
Herzogin Meghan und Archie Harrison am 10. Juli 2019Splash News
Herzogin Meghan und Archie Harrison am 10. Juli 2019
Herzogin Meghan im Februar 2019MEGA / James Whatling
Herzogin Meghan im Februar 2019
Wie findet ihr es, dass Meghan für Archie einfach eine Sonnencreme aus der Drogerie verwendet?2904 Stimmen
1879
Total bodenständig! Finde ich toll von ihr.
1025
Nun ja, gerade bei solchen Produkten sollte sie nicht so sparsam sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de