Heinz Hoenig (67) ist der dritte unmaskierte The Masked Singer-Kandidat! Nach Ex-No Angels-Sängerin Lucy Diakovska (43) und dem ehemaligen GZSZ-Star Susan Sideropoulos (38) wurde am Donnerstagabend die Identität des Kakadus enthüllt. Heinz nahm sein Show-Aus sportlich – er habe sich sogar ein bisschen gefreut, nicht mehr in das atmungsstörende Kostüm schlüpfen zu müssen. Doch aus welcher Motivation heraus machte der Schauspieler eigentlich bei "The Masked Singer" mit?

"Weil ich Zeit hatte", witzelte der 67-Jährige während der Pressekonferenz im Anschluss an die Sendung, bei der auch Promiflash zugegen war. "Ich spiele halt gerne", erklärte er dann. "Ich spiele gerne, ich spiele gerne mit anderen. Diesmal war es ein bisschen was anderes und das andere hat mich interessiert", führte Heinz weiter aus. Außerdem habe es ihn gereizt, dass man bei der "The Masked Singer"-Teilname komplett auf sich alleine gestellt sei.

Doch diese TV-Erfahrung hatte es offenbar auch in sich! So habe er während dieser Zeit nur in zwei Zimmern gelebt. "Du musst dich ablenken, sonst wirst du verrückt. Aber ich hab's ganz gut geschafft", schilderte Heinz weiter. Seine Familie habe ihm stets ein gutes Gefühl gegeben und ihn sehr unterstützt.

"The Masked Singer"-KakaduGetty Images
"The Masked Singer"-Kakadu
Schauspieler Heinz HoenigGetty Images
Schauspieler Heinz Hoenig
Heinz Hoenig bei der "Heldenherz"-Preisverleihung 2018 in HamburgBecher/WENN.com
Heinz Hoenig bei der "Heldenherz"-Preisverleihung 2018 in Hamburg
Wart ihr überrascht, dass Heinz der Kakadu war?1134 Stimmen
864
Ja, total!
270
Nein, eigentlich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de