Schlagerstar Costa Cordalis (✝75) ist Anfang Juli an den Folgen eines Organversagens gestorben. Bei Lucas Cordalis (51) hat der Verlust seines geliebten Vaters schmerzhafte Wunden hinterlassen, denn die beiden hatten eine ganz besondere Verbindung zueinander. Bei seinem ersten öffentlichen Termin nach Costas Tod erklärte Lucas, dass nun nichts mehr sei wie vorher und erklärte: Er müsse jetzt erst einmal sein Leben neu ordnen.

Der 51-Jährige besuchte zu Ehren seines Vaters am vergangenen Wochenende in Hamburg den "Schlagermove". Auf dem "Festival der Liebe" waren die beiden sechsmal gemeinsam aufgetreten, hatten immer wieder das Publikum gerockt. Auf die Frage von RTL, ob Lucas nun seine Gesangskarriere alleine weiterverfolgen werde, antwortete Lucas: "Jetzt muss man erst mal das ganze Leben neu ordnen, weil für mich ist das schon substanziell viel anders als vorher. Ich mein, ich schreibe meine Songs im Studio, aber ich muss mal sehen, wie sich das überhaupt anfühlt."

Für Lucas folgen weitere schwere Wochen: Costa wird ihm nicht nur als Berufskollege fehlen, sondern auch als ratgebender Vater. Nicht nur musikalisch hat der verstorbene Schlagerstar seinen Sohn geprägt. "Mein Vater war ein Buch voll Weisheit, von dem man einfach jeden Tag irgendetwas Tolles gelernt hat."

Lucas Cordalis, MusikerInstagram / danielakatzenberger.fanclub
Lucas Cordalis, Musiker
Lucas und Costa Cordalis beim "Goodbye Jens"-Konzert in EssenP.Hoffmann/WENN.com
Lucas und Costa Cordalis beim "Goodbye Jens"-Konzert in Essen
Lucas Cordalis im August 2018WENN.com
Lucas Cordalis im August 2018
Hättet ihr gedacht, dass Lucas auf dem Event so offen über das Thema spricht?573 Stimmen
200
Nein, das hat mich schon etwas verwundert!
373
Klar, viel reden hilft ja auch bei der Trauerbewältigung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de