Mit dieser Aktion sorgte Sabrina Lange (52) für eine Menge Wirbel! In der vergangenen Entscheidungsrunde bei Das Sommerhaus der Stars stichelten etliche Kandidaten gegen Schlagersänger Michael Wendler (47) – bis auf Sabrina, die den 47-Jährigen in Schutz nahm. Theoretisch hätte die Teilnehmerin der ersten Big Brother-Staffel so zur nächsten Zielscheibe für die Sommerhaus-Bewohner werden können. Promiflash hat sie verraten, ob sie es hinterher bereut hat, Michael verteidigt zu haben.

Nein, habe sie nicht, wie sie jetzt im Promiflash-Interview im Anschluss an die Dreharbeiten klarstellte. Möglicherweise hätten die anderen gedacht, sie könnten aus ihr das nächste Opfer machen – doch nicht mit Sabrina! "Ich bin kein Opfer. Ich bin von der Natur aus kein Opfer", betonte sie beim Umstyling mit Hairfusion Germany in Hamburg. Ganz im Gegenteil: "Ich bin der Panther!"

Sabrina sei nach wie vor froh, zu Michael gehalten zu haben: "Ich denk da auch nicht drüber nach, da ich den Wendler als Menschen einfach ins Herz geschlossen habe. Ich mag den total gerne, wirklich", verriet sie weiter. Außerdem tue es ihr sehr leid, wie oft der 47-Jährige und seine 28 Jahre jüngere Freundin Laura Müller (19) schon öffentlich verhöhnt wurden. Überraschen euch ihre Worte? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab!

Thomas Graf von Luxburg, Sabrina Lange und Michael Wendler bei "Das Sommerhaus der Stars", 2019TVNOW
Thomas Graf von Luxburg, Sabrina Lange und Michael Wendler bei "Das Sommerhaus der Stars", 2019
Thomas Graf von Luxburg und Sabrina Lange, Teilnehmer bei "Das Sommerhaus der Stars" 2019TVNOW / Gregorowius
Thomas Graf von Luxburg und Sabrina Lange, Teilnehmer bei "Das Sommerhaus der Stars" 2019
Laura Müller und Michael Wendler bei "Das Sommerhaus der Stars"TVNOW
Laura Müller und Michael Wendler bei "Das Sommerhaus der Stars"
Überrascht euch Sabrinas Einstellung zu dem Thema?654 Stimmen
450
Nein, sie wirkt wie eine Kämpferin!
204
Ja, damit hätte ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de