Herzogin Meghan (38) ist bekanntermaßen ein sehr engagierter Royal und so setzte sie sich bereits vor ihrem Einzug ins britische Königshaus für Themen rund um Feminismus und Gleichberechtigung ein. Auch als Gast-Herausgeberin der September-Ausgabe der britischen "Vogue" versucht sie, soziale und gesellschaftliche Themen zu integrieren und inspirierende Menschen zu ehren. Nun könnte die Ex-Schauspielerin für all ihr Engagement selbst eine ehrenvolle Auszeichnung erhalten.

So wie es scheint, ist die Ehefrau von Prinz Harry (34) eine heiße Anwärterin auf einen der diesjährigen Ethnicity Awards, die am 25. Oktober 2019 in London verliehen werden. Die 38-Jährige ist nämlich an der Seite von Schauspieler Idris Elba (46), Model-Ikone Naomi Campbell (49) und weiteren berühmten Stars in der Kategorie "Inspirierende Person des öffentlichen Lebens" nominiert. Laut Mirror seien die Organisatoren schon im Gespräch mit dem Kensington-Palast – in der Hoffnung, dass Meghan an dem Event im Herbst teilnehmen wird. Mit den Awards werden auch in anderen Kategorien wie "Influencer", "Sportler" und "Politiker" herausragende Persönlichkeiten zelebriert, die sich für ethnische Minderheiten einsetzen.

Award-Gründerin Sarah Garrett ist stolz auf die royale Nominierung. "Es ist toll, dass Meghan mit auf der Liste steht, sie ist ein wunderbares Vorbild für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt", erklärte sie.

Prinz Harry und Herzogin MeghanGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Herzogin Meghan während ihrer Schwangerschaft in der Kooperation mit der VogueInstagram / sussexroyal
Herzogin Meghan während ihrer Schwangerschaft in der Kooperation mit der Vogue
Herzogin Meghan bei der "König der Löwen"-PremiereGetty Images
Herzogin Meghan bei der "König der Löwen"-Premiere
Glaubt ihr, Meghan wird die Veranstaltung besuchen dürfen?348 Stimmen
127
Ja – aber nur, wenn sie den Preis gewinnt.
67
Ja, in jedem Fall.
154
Nein, das wird bestimmt nichts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de