Wird sie jetzt etwa zur Influencerin? Bisher hielt die US-Schauspielerin Angelina Jolie (44) nicht viel von sozialen Netzwerken, daher besitzt sie weder einen Instagram-Account noch ein Twitter-Profil. Doch nun hat sich die “Maleficent”-Darstellerin für einen guten Zweck unter die YouTuber begeben. Seit Kurzem berichtet Angelina auf ihrem neuen Channel von ihrer humanitären Arbeit und von ihrem Engagement für die Vereinten Nationen.

Zwei Beiträge sind bereits auf dem Videoportal zu sehen, in denen die 44-Jährige von Veranstaltungen berichtet, auf denen sie als Sprecherin geladen war. Außerdem ist auf dem Channel, der Angelinas eigenen Namen trägt, auch eine Zusammenfassung ihrer vergangenen Projekte zu finden. Dort heißt es: “Nach Jahren des engagierten Einsatzes für den UNHCR (Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen) und im Bereich der Flüchtlingshilfe wurde Angelina Jolie im April 2012 zur Sonderbeauftragten ernannt.”

Die Mutter von sechs Kindern war Zeugin der Auswirkungen der humanitären Krise im krisengeschüttelten Kambodscha, als sie dort im Jahr 2000 ihren Film “Lara Croft: Tomb Raider” drehte. Seither arbeitet Angelina eng mit den Vereinten Nationen zusammen, um den Menschen in Krisenregionen zu helfen. Dafür bereiste sie bereits etliche Flüchtlingslager auf der ganzen Welt.

Angelina Jolie im März 2019 in Los AngelesGetty Images
Angelina Jolie im März 2019 in Los Angeles
"The Eternals"-Cast und Crew bei der Comic-Con in San DiegoAlberto E. Rodriguez/Getty Images for Disney
"The Eternals"-Cast und Crew bei der Comic-Con in San Diego
Angelina JolieGetty Images
Angelina Jolie
Was haltet ihr von Angelinas YouTube-Channel?113 Stimmen
83
Ich finde das klasse – top!
30
Interessiert mich nicht so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de