Eine ehrliche Beichte: Gwen Stefani (49) und Blake Shelton (43) zählen momentan zu den größten Musiker-Traumpaaren in den USA, doch die Sängerin, die mit ihrer Band No Doubt und später auch mit ihrer Solokarriere Erfolg mit Rock- und Popsongs hatte, gibt ganz offen zu: Bevor sie als Jurymitglied bei der TV-Show The Voice einstieg, hatte sie von dem beliebten US-Country-Sänger und Songschreiber noch überhaupt nichts gehört.

Am Montag war Gwen in der Radioshow Andy Cohen Live zu Gast und sprach ganz offen über ihre Beziehung zu Blake und ihr Desinteresse an Country-Musik. "Bevor ich bei der Show anfing, wusste ich gar nicht, dass er existiert. Ich hatte keine Ahnung, dass er ein Mensch auf diesem Planeten ist und ich wusste auch nicht viel über Country", erinnerte sich die 49-Jährige an ihren Liebsten, mit dem sie mittlerweile seit 2015 zusammen ist.

Das änderte sich allerdings schlagartig, als Gwen den Musiker im Zuge ihrer gemeinsamen Tätigkeit als Jurymitglied bei der Castingshow näher kennenlernte. "Jetzt habe ich in Sachen Country dazugelernt und habe akzeptiert, dass er ein echter Hillbilly ist. Er ist so etwas wie eine Country-Jukebox. Er kennt einfach jeden Song. Ich liebe es, dass wir aus verschiedenen Genres kommen."

Gwen Stefani bei der MET Gala 2019Getty Images
Gwen Stefani bei der MET Gala 2019
Blake Shelton im April 2019Getty Images
Blake Shelton im April 2019
Gwen Stefani und Blake Shelton, April 2019SAD/MPI/Capital Pictures / MEGA
Gwen Stefani und Blake Shelton, April 2019
Sollte euer Partner den gleichen Musikgeschmack haben, wie ihr?346 Stimmen
82
Auf jeden Fall, mir wäre das schon wichtig.
264
Nein, das spielt überhaupt keine Rolle!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de