Dürfen die Love Island-Kandidaten etwa doch nicht tragen, was sie wollen? Erst kürzlich hatte die aus der Show ausgeschiedene Lisa (22) das große Geheimnis gelüftet und verraten, dass die Insel-Bewohner ihre Outfits in der Sendung selbst aussuchen dürfen. Doch komplett frei sind die Islander in ihrer Klamottenwahl offenbar doch nicht. Denise Bröhl und Ex-Islander Babak Cheraghpour packten jetzt aus: Wie im ZDF-Fernsehgarten herrscht auch in dem Kuppelformat ein striktes Marken-Verbot.

"Ich durfte meine Leggings nicht mitnehmen wegen der Marken drauf. Dann haben die mir neue gekauft", erklärte Denise im Livestream auf YouTube. Auch Babak musste sich nach den Stylisten richten. Er witzelte, dass es ihm dabei sogar an die Wäsche gegangen sei. "Ich musste auch ohne meine Boxershorts einziehen. Ich musste mir extra welche von H&M kaufen, die haben so gezwickt", bestätigte er die Aussage der Kölnerin.

Erst im Sommer hatte der "ZDF-Fernsehgarten" in Sachen Marken-Verzicht für Aufsehen gesorgt. Als Pietro Lombardi (27) aufgefordert wurde, seine Cap wegen einer zu auffälligen Produktplatzierung abzulegen, verweigerte der Sänger seinen Auftritt. Kurz darauf plauderte Musikerin Doreen Steinert (32) aus, dass auch sie bei ihrem Fernsehgarten-Auftritt wegen der strengen Kleiderordnung auf ihren Schmuck verzichten musste. "Ich durfte tragen, was ich wollte, bis auf meine Ringe", verriet sie in einem Promiflash-Interview.

Ex-"Love Island"-Kandidat Babak Cheraghpour
Instagram / babak_cheraghpour
Ex-"Love Island"-Kandidat Babak Cheraghpour
"Love Island"-Denise Bröhl
Instagram / denise.loveisland201
"Love Island"-Denise Bröhl
Collage: Pietro Lombardi und Doreen Steinert
Splash News, Defrance/ ActionPress
Collage: Pietro Lombardi und Doreen Steinert
Hättet ihr gedacht, dass es bei "Love Island" ein Marken-Verbot gibt?951 Stimmen
578
Klar, ist doch immer so im TV.
373
Nee! Das ist doch total übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de