In der Höhle der Löwen ist die Freude der Kandidaten oftmals nur von kurzer Dauer! Aktuell läuft bereits die sechste Staffel der Gründershow und brachte schon so manche Innovationen hervor, in die Frank Thelen (43), Ralf Dümmel (52), Carsten Maschmeyer (60), Dagmar Wöhrl (65), Nils Glagau, Georg Kofler (62) und Judith Williams (47) ihr Geld stecken wollten. Doch nicht immer kommen die Deals auch wirklich zu zustande – bereits vier Investitionen haben doch nicht stattgefunden.

Von Stefan Zender und Julian Reitzes Kaffeekapseln Rezemo waren gleich drei der Löwen begeistert. Doch trotz eines zugesagten Investments von einer Million Euro gingen die beiden Männer, Ralf, Carsten und Dagmar nach der Show wieder getrennte Wege. "Im Verlauf der ausführlichen Gespräche zwischen uns und den drei Löwen hat sich herauskristallisiert, dass es in der Frage um die zukünftige strategische Ausrichtung von Rezemo unterschiedliche Auffassungen gibt", erklärten die Gründer gegenüber Promiflash.

Nils und Dagmar waren von den Fertigsuppen des La Ribollita-Gründers Fabian Zbinden angetan und wollten zusammen 66.000 Euro für 26 Prozent der Firmenanteile investieren. Doch kurz nach den Dreharbeiten platzte der Deal – Nils zog sich zurück. Die 65-Jährige blieb als Investorin an Bord, setzte das Kapital aber auf 40.000 Euro runter.

Von Everest Climbing war vor allem Georg Feuer und Flamme und probierte die Kletterwand sogar live im Studio aus. Trotz des eingeschlagenen Deals kam es dann doch nicht zum Abschluss. Die Vorstellungen über die Entwicklung der Firma zwischen dem Löwen und Dariusz Salamonowicz und Piotr Malecki seien einfach zu weit auseinandergegangen.

Ein Tattoo, das nach wenigen Wochen von selbst verschwindet? Judith und Nils fanden die Idee klasse und boten Jagua for you-Gründerin Janet Carstensen 150.000 Euro für 30 Prozent der Unternehmensanteile an. Die Beauty-Expertin merkte später jedoch, dass sie weniger für das Produkt brennt als der Neu-Löwe und stieg aus.

Damit scheint die diesjährige Staffel sich der Statistik des Vorjahres anzuschließen. Eine Studie von Businessinsider hat ergeben, dass 2018 von zehn geschlossenen Deals vier später doch noch platzen. Vor allem Frank überlegte es sich nach der Aufzeichnung häufig anders – 60 Prozent seiner Deals sollen doch nicht zustande gekommen sein.

Stefan Zender und Julian Reitze von "Rezemo" bei "Die Höhle der Löwen"TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Stefan Zender und Julian Reitze von "Rezemo" bei "Die Höhle der Löwen"
Carsten Maschmeyer, Georg Kofler, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl und Ralf DümmelTVNOW / Bernd-Michael Maurer
Carsten Maschmeyer, Georg Kofler, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
Georg Kofler, Dariusz Salamonowicz und Piotr Malecki bei "Die Höhle der Löwen"TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Georg Kofler, Dariusz Salamonowicz und Piotr Malecki bei "Die Höhle der Löwen"
"Die Höhle der Löwen"-Investorin Judith Williams und Jagua for you-Gründerin Janet CarstensenTVNOW / Bernd-Michael Maurer
"Die Höhle der Löwen"-Investorin Judith Williams und Jagua for you-Gründerin Janet Carstensen
Die Investoren bei "Die Höhle der Löwen" 2019TV NOW / Bernd-Michael Maurer
Die Investoren bei "Die Höhle der Löwen" 2019
Frank Thelen bei der Radio Bremen Talkshow "3 nach 9", 2018gbrci / Future Image / Action Press
Frank Thelen bei der Radio Bremen Talkshow "3 nach 9", 2018
War euch bewusst, dass so viele Deals hinterher platzen?1121 Stimmen
545
Ja, das überrascht mich weniger.
576
Nein, das ist echt krass!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de