Roland Bartsch (48) hat Elena Miras (27) heftige Beleidigung nicht vergessen! Zwischen dem Goodbye Deutschland-Star und der Love Island-Beauty krachte es in der vergangenen Staffel in Das Sommerhaus der Stars gewaltig: Weil Roland einen Heulanfall von Elena nicht nachvollziehen konnte, rastete die 27-Jährige aus – und bezeichnete ihn als "Missgeburt". Das sei für den 48-Jährigen bis heute der gravierendste Moment der Show gewesen!

In einem Gespräch mit Promiflash erzählte Roland, erst nach der Zeit in Portugal von der Beschimpfung erfahren zu haben und sehr schockiert gewesen zu sein: "Also am schlimmsten fand ich, dass Elena hinterm Rücken Missgeburt gesagt hat. Die ist ja nicht auf mich zugekommen, die hat es halt hinterm Rücken gesagt. Und das fand ich schon heftig."

Obwohl die Beleidigung Roland zunächst zusetzte, wolle er heute dennoch keine rechtlichen Schritte gegen Elena einleiten – stattdessen hat er mit dem Thema anscheinend abgeschlossen: "Wir wussten ja, dass es ein Trash-Format ist, und in einem Trash-Format kann so was dann auch mal passieren. Ich habe da auch einen harten Panzer. Das geht mir nicht so nah."

Steffi und Roland Bartsch mit ihren Hunden, 2019Instagram / roland.steffi
Steffi und Roland Bartsch mit ihren Hunden, 2019
Elena Miras, 2019Instagram / elena_miras
Elena Miras, 2019
Steffi und Roland Bartsch, 2019Instagram / roland.steffi
Steffi und Roland Bartsch, 2019
Könnt ihr verstehen, dass Roland die Beleidigung so schockiert hat?2217 Stimmen
1920
Ja, das würde jeden schockieren!
297
Nein, ich finde, er hat die Beleidigung zu ernst aufgefasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de